Masken in der Öffentlichkeit: #maskeauf für mehr Solidarität

Mit der Kampagne #maskeauf machen sich Prominente dafür stark, das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit zu etablieren.

Masken in der Öffentlichkeit: #maskeauf für mehr Solidarität

In Österreich gilt ab Mittwoch eine neue Regelung, die das Tragen von Masken beim Einkaufen und im öffentlichen Raum verpflichtend macht. Und spätestens nachdem Virologe Christian Drosten im Podcast Coronavirus-Update von NDR Info davon sprach, dass Masken eine gute Form seien, Solidarität zu zeigen, stellt sich auch in Deutschland immer öfter die Frage um die Maske.

Und um Solidarität geht es auch Friedemann Karig und Christiane Stenger, die kurzerhand eine Online-Bewegung namens #maskeauf starteten, mit der sie dazu aufrufen, freiwillig draußen eine Maske zu tragen. Viele Prominente unterstützen das Projekt bereits und zeigen sich unter dem Hashtag #maskeauf unter anderem auf Instagram mit Maske.

Es geht darum, Solidarität zu zeigen

„Masken sehen doch scheiße aus“, hört man aktuell auch viele negative Stimmen. Doch ist das gerade wirklich das, worauf es ankommt? Nein. In anderen Ländern, beispielsweise Japan, gehört das Tragen einer Maske bereits zum Alltag. Wieso sollte das Ganze also nicht auch bei uns funktionieren?

Schließlich geht es nicht darum, Dich selbst vor dem Coronavirus zu schützen. Sondern vielmehr darum, andere vor Dir zu schützen, falls Du ansteckend bist. Denn wie wir alle wissen, kann die Corona-Infektion auch ohne Symptome verlaufen. So kannst Du beim Husten die größten Tröpfchen abfangen und fasst Dir - positiver Nebeneffekt - selbst weniger in Dein Gesicht. Und damit die medizinischen Masken auch wirklich dort ankommen können, wo sie hingehören, werden auf der Website verschiedene einfache Anleitungen geteilt, mit denen Du Dir selbst eine Maske beispielsweise aus einem alten T-Shirt oder Staubsaugerbeuteln basteln kannst. Auch lernst Du dort, welche Hygienemaßnahmen Du zusätzlich noch beachten musst, damit das Ganze auch wirklich Wirkung zeigt.

Also mach mit, zeig Solidarität und ran an die Nähmaschine! #maskeauf

Logo