Literaturgespräch - „Unsere Seelen bei Nacht“ von Kent Haruf

Wieder einmal lädt die Neue Stadtbücherei - dieses Mal gemeinsam mit der vhs Augsburg - zu einem literarischen Abend ein. Am 6. November erwartet euch ein spannendes Literaturgespräch über den Roman „Unsere Seelen bei Nacht“ von Kent Haruf.

Literaturgespräch - „Unsere Seelen bei Nacht“ von Kent Haruf

Am 6. November findet in der Neuen Stadtbücherei mit der vhs Augsburg als Veranstalter ein Literaturgespräch zu einem Buch statt, welches ich euch nur ans Herz legen kann: Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf. Die Stadtbücherei nennt „Einsamkeit und Zweisamkeit, Distanz und Nähe, Stolz und Vorurteil“ als wichtige Themen des poetischen Romans und lädt zu einer interessanten Diskussion ein. Für Schüler und Studenten ist der Eintritt frei, alle anderen zahlen 5 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, meldet euch am besten rechtzeitig unter Blattwerk.Literaturkreis@web.de an.

Von was handelt Unsere Seelen bei Nacht?

Eines Tages geht die 70-jährige Witwe Addie rüber zu ihrem Nachbarn Louis und klingelt. Sie macht ihm ein Angebot, kein sexuelles, aber der ungewöhnlichen Vorschlag fällt ihr zunächst dennoch schwer. Sie frägt ihn also, ob er sich vorstellen könnte die Nächte mit ihr zu verbringen. Einfach um zu reden. Sie meint: “Ich glaube, dass ich wieder schlafen könnte, wenn jemand bei mir im Bett läge. Jemand, der nett ist. Wegen der Nähe. Wir könnten reden, in der Nacht, im Dunklen.”

Und so liegen die beiden alten Menschen Nacht für Nacht nebeneinander in Addies Bett. Gegen Abend packt der ehemalige Lehrer Louis Pyjama und Zahnbürste in eine Papiertüte und macht sich auf den Weg. Doch es dauert nicht lange bis die Kleinstadt Wind von der Sache bekommt und nicht nur mit Skepsis und Missgunst reagiert, sondern sogar die Kinder der Betreffenden kontaktiert werden. Und das alles, während Addie und Louis die Stille der Nacht genießen und sich gegenseitig ihre Lebensgeschichten enthüllen.

Wieso lohnt sich der Roman?

Es ist ein stilles Buch, welches Kent Haruf da geschrieben hat. Schlicht und sehr oft nur in Gesprächen der direkten Rede erzählen Addie und Louis sich gegenseitig von ihrem Leben. Was als Arrangement des Alters beginnt, entwickelt sich doch zu einer späten Liebe, mit der niemand so wirklich gerechnet hat. Der Stil ist schmucklos und knapp und besticht genau dadurch. Viel berührender wird dadurch das, was Addie und Louis erzählen, aber auch erleben.

Wann: 6. November, 19- 20:30 Uhr
Wo: Neue Stadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg
Wie: Anmeldung unter Blattwerk.Literaturkreis@web.de

Logo