Linie 3 von Augsburg nach Königsbrunn ist fast fertig

Der Bau der Straßenbahnlinie 3 ist in den Endzügen. Die Haltestellen sind fast fertig. Nun werden spezielle, klimaresistente Bäume gepflanzt.

Linie 3 von Augsburg nach Königsbrunn ist fast fertig

Die Straßenbahnlinie 3 soll den Königsplatz mit Königsbrunn verbinden und so das Hin- und Herkommen zwischen den beiden Städten erheblich erleichtern.

Zuletzt haben wir euch über die 13.000 Quadratmetern Rollrasen, die an den Gleisen der Linie 3 verlegt wurden, berichtet. Nun wird sich unter anderem um weitere Begrünung der Strecke gekümmert: Bäume sollen entlang der 4,6 Kilometer langen Strecke gepflanzt werden.

Klimaresistente Bäume entlang der Strecke

In Abstimmung mit dem Amt für Grünordnung der Stadt Augsburg und der unteren Naturschutzbehörder werden fast 80 Bäume gepflanzt. Die Wahl der ExpertInnen ist auf Hianbuchen und Amberbäume gefallen. Beide Baumarten kommen mit warmen Temperaturen gut zurecht und sind somit klimaresistent. Zudem haben beide Bäume schmale Baumkronen. Darauf wurde Wert gelegt, da eine ausladende Krone zum einen die Sicht beeinträchtigen und zum anderen über die Gleise hinausragen könnte.

Sechs neue Haltestellen

Für die neue Straßenbahnstecke wurden insgesamt sechs Haltestellen komplett neu gebaut, zwei weitere wurden lediglich umgebaut. Die neuen Haltestellen sind nicht nur barrierefrei, sondern machen auch optisch etwas her. Das Design gleicht der „Haltestelle der Zukunft“ an der Hochschule Augsburg.

Linie 3 ist auch ein ökologischer Gewinn

Laut den Stadtwerken Augsburg (swa) können durch die Inbetriebnahme der Linie 3 rund 16,8 Millionen Pkw-Kilometer pro Jahr eingespart werden, wenn man von 10.000 Fahrgästen pro Tag ausgeht. Das entspreche 3.700 Tonnen CO2. Die Straßenbahn wird mit Ökostrom betrieben, der aus regenerativen Quellen stammt.

Im Dezember erste Passagierfahrten

Bis die Linie 3 im Dezember dieses Jahres offiziell eröffnet werden kann, stehen noch Probefahrten, technische Abnahmen und Schulungsfahrten für die StraßenbahnfahrerInnen aus. Eine halbe Stunde soll die Fahrt von Kö zum Kö – von Königsbrunn zum Königsplatz – dauern. Unter der Woche wird die Linie und im 15-Minuten-Takt fahren.

Logo