Lauterbacher am See – Neueröffnung am Augsburger Autobahnsee

Der Autobahnsee hat wieder einen Biergarten. Mit dem Lauterbacher erwartet die Besucher des Sees ab sofort eine große Bier- und Speise-Auswahl.

Lauterbacher am See – Neueröffnung am Augsburger Autobahnsee

Das Lauterbacher am See feiert Eröffnung.

Im vergangenen Jahr wurde das Fischerstüberl, der einzige Biergarten am Autobahnsee, geschlossen. Den ganzen vergangenen Sommer über standen Radfahrer, Familien und Stammgäste durstig vor verschlossenen Türen. Seit vergangener Woche ist die Trockenzeit nun vorbei. Das Lauterbacher am See bringt mit seiner Neueröffnung einen nagelneuen Biergarten zurück an das beliebte Ausflugsziel.

Aus alt wird neu

Mit dem Abriss des alten Gebäudes wurde für gleich mehrere Neubauten Platz geschaffen. Neun Monate sind seit dem Spatenstich verstrichen, vergangenen Sonntag wurde dann der bayerische Biergarten mit rund zweihundert Sitzplätzen eröffnet – die erste von drei Locations. Bei schönstem Wetter wurde das erste Weißbier gezapft. Die offizielle Eröffnung folgt dann, wenn das Lauterbacher Seestüberl und die Almhütte fertig sind. Im Fall der Almütte verzögert sich die Inbetriebnahme aufgrund von Genehmigungsproblemen jedoch leider noch bis 2020.

Was gibt’s zu essen?

„Wir sind ein echter bayerischer Biergarten und da darf man nach alter Tradition eigene Speisen mitbringen!“ – Philipp Schaffer.

Ab der ersten Augustwoche kann am Autobahnsee auch wieder geschlemmt werden. Ob eigene Speisen oder die Leckereien von der Lauterbacher Schmankerlkarte ist dabei egal. „Wir sind ein echter bayerischer Biergarten und da darf man nach alter Tradition immer eigene Speisen mitbringen“, betont Geschäftsführer Philipp Schaffer.

Momentan sind die Öffnungszeiten noch wettergebunden. Sobald das Lauterbacher Seestüberl dann eröffnet ist, wird ganzjährig und wetterunabhängig bewirtet. So könnt ihr zukünftig auch im Winter am Autobahnsee einkehren. Und die Almhütte kann im nächsten Jahr dann auch für Veranstaltungen und Feiern gemietet werden.

Das Wichtigste kommt zum Schluss

…für Freunde eines zünftigen Hellen perfekt.

Das Wichtigste sind natürlich die Bierspezialitäten. Und was gibt es da? „Natürlich Lauterbacher“, sagt Philipp Schaffer. Aber auch wer kein Weißbier-Fan ist, kommt auf seine Kosten. Das Lauterbacher Brotzeit-Bier ist für Freunde eines zünftigen Hellen perfekt und wird durch den Bayerischen Hiasl ergänzt. Auch alkoholfreie und dunkle Biere haben die Bierexperten in petto. Na dann Prost!

Logo