Lauschtouren – hör' Dich durch Deine Heimatregion

Das Smartphone zum Stadtführer machen und das ohne hinsehen und ablesen zu müssen? Mit den Lauschtouren ist das kein Problem.

Lauschtouren – hör' Dich durch Deine Heimatregion

…wir hetzen die immer gleichen Wege entlang.

Auf der täglichen Route ins Büro hetzen wir meist mit dem Rad, der Tram, dem Zug oder dem Auto den immer gleichen Weg entlang. Wir kennen die Häuser, die Straßen und die Besonderheiten in und auswendig. Irgendwann glaubt man alles unzählige Male gesehen zu haben – was auch der Fall ist.

Um dem Hamsterrad zu entkommen, tut es gut, am Wochenende einfach mal aus den alltäglichen Routen ausbrechen. Doch wer von Euch würde da als erstes an eine Stadttour durch Augsburg oder die Region denken? Vermutlich kaum einer. Stupide von Denkmal zu Denkmal, an denen langweilige Jahreszahlen und Fakten heruntergebetet werden – das muss nicht sein. Doch es geht auch anders. Der Tourismusverband Bayrisch-Schwaben hat ein erfrischendes und cooles Konzept auf die Beine gestellt: die Lauschtouren.

Beim Lauschen ist der Blick frei für die Welt da draußen.

Quer durch unsere Region – ohne Stadtführer, langes Recherchieren im Internet und in Büchern oder beim Erkunden den Blick auf das Smartphone gesenkt zu haben. App herunterladen, Kopfhörer auf und los geht’s. Die insgesamt 19 Touren - bald sind es 20 - sind übersichtlich aufgelistet. Über eine Kilometeranzeige siehst du, wie weit du von den jeweiligen Ausgangspunkten entfernt bist. Von meinem Büro aus könnte ich quasi direkt in die Luther-Tour starten. Die restlichen Touren sind über die ganze Region verteilt.

Immer wieder landen auch Experten in Deinem Ohr.

Der Hörfunk-Journalist und Lauschtour-Reporter Marco Neises führt Dich mit seiner angenehmen Stimme durch Bayrisch-Schwaben. Immer wieder landen dabei auch Experten und Ortskundige in Deinem Ohr. Sie teilen ihr Detailwissen über Natur und Kultur mit Humor und Fingerspitzengefühl mit Dir.

Riesenkrater, Kneipp-Becken und Moor fürs Ohr

Eine Kneipp-Pädagogin lässt Dich beispielsweise durch Dillingen spazieren, den Ort in dem Sebastian Kneipp die Wassertherapie erfunden hat – Kneipp-Übungen inklusive. Oder hast du schon mal etwas von Ludwig Ganghofer gehört? Der Schriftsteller aus Welden hat über 40 Mio. Bücher verkauft – in seinem Heimatort kannst du dem Autoren auf den Spuren seiner Kindheit folgen. Besonders ausgedehnt ist die Lauschtour durch den Riesenkrater des Nördlinger Ries, die gespickt vom Insiderwissen einer Geologin ist. Wer sich für Moore und Sümpfe interessiert, kann sich von Biologen durch das Leipheimer Moos führen lassen.

Das Beste? Das Ganze ist völlig umsonst. Alles was du brauchst ist Platz für die App auf einem Smartphone und deine Kopfhörer. Und schon kann’s los gehen.

Logo