Freie Lastenräder in Augsburg

Fahrräder sind ein wichtiger Bestandteil der Verkehrswende. Um zu zeigen, dass Autos in der Stadt auch gut durch die Nutzung von Lastenrädern ersetzt werden können, gibt es in Augsburg zwei Exemplare kostenfreie zu leihen.

Freie Lastenräder in Augsburg

Der Wunsch nach einer autofreien (Innen-)Stadt wird auch in Augsburg immer lauter. Doch neben PKW-Verboten muss auch dafür gesorgt werden, dass eine gute Mobilität trotzdem gewährleistet ist. Das Forum Freie Lastenräder möchte mit dem Verleih der namensgebenden Fahrräder aufzeigen, wie gut sie sich als Auto-Alternative eignen.

Zum Verständnis: Ein Lastenrad ist ein Fahrrad mit einem verlängertem Gestell, das mit oder ohne einer montierten Box für den Transport verschiedenster Lasten und in speziellen Fällen sogar Kinder konzipiert wurde. Das Forum Freie Lastenräder erklärt das Projekt wie folgt: „Freie Lastenräder sind Gemeingüter. Von den Nutzenden werden deshalb keine Leihgebühren erhoben, sie sind aber aufgerufen, etwas zum Projekt beizutragen, beispielsweise in Form freiwilliger Engagements oder einer Spende zur Reparatur und Aufrechterhaltung des Verleihsystems. Freie Lastenräder treten den Beweis an, dass Lastenräder nicht nur eine praktikable Alternative zum Auto sind, sondern als Gemeingut auch Vernetzung innerhalb der Stadtviertel fördern können."

In Augsburg geht der Verleih über die Seite max-und-moritz.bike. Dort steht, wo die Räder gerade verfügbar sind und wie sich der Verleihvorgang gerade gestaltet. Es gibt zwei Modelle mit den Namen Alex (ohne Motor) und Moritz (mit Motor), auffindbar momentan am Obstmarkt 11. Generell ist die Nutzung zwar kostenfrei, die Initiative wünscht sich jedoch einen Unkostenbeitrag zwischen 5€ und 10€ am Tag. Weniger sei zwar nicht schlimm, jedoch würden sie sich über mehr natürlich sehr freuen. Schließlich müssen die Räder auch instand gehalten und beispielsweise Verschleißteile ausgetauscht werden. Gebucht wird über eine SMS mit dem gewünschten Verleihtermin; der Betreiber klärt dann in einem Rückruf, wo und wie die Übergabe vom jeweiligen Fahrrad stattfinden kann.

Mehr zum Thema Lastenfahrrad findest Du auch im Lifeguide.

Logo