Kurz vor Heiligabend: Last-Minute-Geschenke für Weihnachten

Es ist kurz vor Heiligabend und es fehlt immer noch ein Geschenk für die Freundin, den Onkel oder die Oma? Kein Problem, wir haben ein paar Ideen für euch, die jetzt weiterhelfen können.

Kurz vor Heiligabend: Last-Minute-Geschenke für Weihnachten

Es ist doch jedes Jahr dasselbe. Da nimmt man sich vor, rechtzeitig mit den Geschenke-Besorgungen anzufangen und dann steht man doch wieder am 23. Dezember da und hat noch nicht alle beisammen. Aber keine Panik, hier sind deine Möglichkeiten.

Gutschein selbst basteln

Klar, Gutscheine sind das klassische Last-Minute-Geschenk. Aber das heißt nicht, dass sie nicht gut sind. Es kommt ganz darauf an, was du verschenkst. Wie wäre es mit einem Gutschein für einen gemeinsamen Ausflug, einen Konzertbesuch oder einen Kochabend? Die Aussicht auf ein gemeinsames Erlebnis kann Vorfreude machen. Wenn du eigentlich vor hattest, einen bestimmten Gegenstand zu kaufen kannst du ihn auch einfach auf einen Gutschein schreiben und argumentieren, dass du den Beschenkten gerne selbst aussuchen lassen wolltest. Besonders cool wird der Gutschein, wenn du dir bei der Verpackung Mühe gibst.

Kuchen im Glas

Der Kuchen im Glas war vor ein paar Jahren ein regelrechter Hype. Daran, dass er einfach toll aussieht, hat sich bis heute nichts geändert. Alles was du dafür brauchst, ist das Rezept deines Lieblingskuchens, -muffins oder deiner Lieblingskekse und alle trockenen Zutaten, die du dafür benötigst. Wiege die einzelnen Zutaten genau ab und fülle sie Schicht für Schicht in ein schönes Glas mit Deckel. Das komplette Rezept kannst du in Schönschrift auf eine Karte schreiben. Wie wäre es noch mit einer hübschen Schleife um das Glas? Achtung: Wenn du das Glas transportieren musst, sei vorsichtig. Die einzelnen Schichten vermischen sich bei Erschütterungen und die schöne Optik ist dahin.

Komplimente-Zettel

Wenn du eine Person beschenken möchtest, die du sehr lieb hast, ist dieses Geschenk vielleicht genau das richtige. Such dir ein schönes Gefäß, Papier und einen Stift zusammen. Jetzt geht es ans Komplimente schreiben. Am Schluss sollen auf vielen einzelnen Zetteln Dinge stehen, die der beschenkten Person sagen, warum du sie so gern hast. Darunter können auch lustige Gründe sein. Bestimmt fällt dir etwas ein. Alternativ könntest du auch zum Thema „Aufmunterungen an schlechten Tagen“ oder „Weißt du noch als? – Meine schönsten Erinnerungen mit dir“ schreiben. Die fertigen Zettel kommen in ein Glas oder ein Gefäß deiner Wahl, das du schön schmücken kannst.

Foto-Kalender

Du hast ein paar schöne Fotos von dir und der Person, die du beschenken möchtest? Dann ist ein Foto-Kalender ein super Last-Minute-Geschenk. Entweder du schaffst es noch in einen Drogeriemarkt und kaufst dir einen Blanko-Kalender oder du malst einen eigenen Kalender auf Tonpapier. Jetzt kann das DIY-Projekt starten. Egal, ob du schlicht die Fotos aufklebst oder mit Glitzerstift und Collagen so richtig Gas gibst – es wird ein sehr persönliches Geschenk dabei herauskommen, das bestimmt viele schöne Erinnerungen weckt.

Logo