Warum wählen sinnvoll ist

In kürze sehen wir uns in Bayern mit der diesjährigen Landtagswahl konfrontiert. Doch, mal ganz blöd gefragt, was bringt es eigentlich, wenn wir wählen gehen?

Warum wählen sinnvoll ist

Wie die meisten von euch wahrscheinlich schon mitbekommen haben, steht demnächst die bayrische Landtagswahl an. Genau genommen am Sonntag, den 14. Oktober von 9 bis 18 Uhr. Leider gibt es Jahr für Jahr viele, die sich aus verschiedensten Gründen gegen eine Beteiligung an der Wahl entscheiden. Damit wir uns in Augsburg dieses Jahr besonders vorbildlich verhalten können, haben wir für euch noch mal die besten Gründe zusammengefasst, die dafür sprechen einen Stimmzettel auszufüllen und abzugeben.

  1. Der Begriff „Demokratie“ bedeutet wörtlich übersetzt „Volksherrschaft“. Eine Volksherrschaft funktioniert aber nur, wenn sich das Volk auch am politischen Geschehen beteiligt. Wenn das keiner von uns tun würde, müssten wir mehrere Schritte zurück gehen und uns mit einer Monarchie oder Diktatur zufrieden geben. Keine schöne Vorstellung, wenn ihr mich fragt.

  2. Wie es immer so schön heißt: „Jede Stimme zählt!“ Nur wenn sich genug Menschen an einer Wahl beteiligen, kann ein repräsentatives Meinungsbild erstellt werden.

  3. Andere Menschen über die politische Entwicklung entscheiden lassen und sich dann über die Zustände im eigenen Land zu beschweren ist einfach unnötig.

  4. Politik heißt Verantwortung für die Zukunft übernehmen! Was wir heute entscheiden beeinflusst sowohl unser alltägliches Leben, als auch zukünftige Generationen.

  5. Es ist unser Recht zu wählen und das sollte man nutzen. Nicht in jedem Land ist das möglich, wie z.B. in Nordkorea, wo das Wahlrecht aberkannt werden kann (z.B. bei Behinderungen auch kein passives Wahlrecht)

  6. Auch wenn man sich nicht für eine Partei entscheiden kann: eine ungültige Stimme bedeutet, dass das Parteiensystem nicht die Meinung des Wählers repräsentiert und je mehr ungültige Stimmen existieren, desto mehr wirken diese als Symbol der fehlenden Meinungsvertretung in der Politik (natürlich ist es trotzdem sinnvoller eine Partei zu wählen).

  7. Wählen ist nicht schwer: Wenn ihr euch nicht sicher seid, was ihr am 14.10. machen werdet, beantragt doch einfach jetzt schon die Briefwahl und wählt bequem von zu Hause aus.

  8. Wählen zu gehen bedeutet aktiv Extremisten und Populisten entgegen zu wirken. Sie haben sonst eine größere Chance an die Macht zu kommen

Logo