KunstWERK Open Air Augsburg: Zwei Tage, acht Konzerte

Das KunstWERK Open Air am Gaswerk Augsburg ist zurück! In diesem Jahr deutlich kleiner als im letzten Jahr, dafür mit zwei Tagen voller Konzert-Highlights.

KunstWERK Open Air Augsburg: Zwei Tage, acht Konzerte

Das KunstWERK Open Air hat vergangenes Jahr zum ersten Mal stattgefunden. Damals fanden ganze zwei Monate lang Lesungen, Konzerte, Theateraufführungen und Kinderprogramm auf dem großzügigen Gelände um das Gaswerk Augsburg statt. In diesem Jahr ist das Open Air auf zwei Tage reduziert, doch diese haben es in sich.

Musikalische Schmankerl

Fans von authentischer Live-Musik und hammer Performances sollten sich zwei Termine Ende August fett in den Terminkalender eintragen: Freitag, den 27., und Samstag, den 28. August. Denn an diesen beiden Tagen wird das Gaswerkareal zur „KunstWERK Open Air“-Location.

Freitag, 27. August

Am Freitag, den 27. August, geht es mit den ersten vier Bands los. Mit am Start sind die Jungs von „Frittenbude“. Ursprünglich aus Bayern, leben die drei jetzt in Berlin. Für das KunstWERK Open Air kommen sie zurück in den Süden und heizen euch ordentlich ein. Ihr könnt euch auf witzige, mitreißende und mitunter politische Texte freuen.

Außerdem aus Berlin angereist ist die nächste Band des Abends: „Egotronic“. Im Gepäck haben sie Sprechgesang und Electro-Beats. Die Berliner Band ist bekannt für ihre gesellschaftskritischen Texte und ihre Game-Boy-Sounds.

Ebenfalls am Freitag zu sehen, ist der Auftritt von „Akne Kid Joe“. Die Nürnberger Punkband machte sich als Vorband von „Pascow“ einen Namen und ist seitdem oft gesehener Gast auf den Festivals der Szene.

Last but not least betritt die Band „Die Sauna“ die „KunstWERK Open Air“-Bühne. Die Legende besagt, dass sich die sechs Jungs in der Sauna getroffen haben und dort beschlossen, eine Band zu gründen. Der ungewöhnliche Bandname ist damit schon einmal geklärt. Musikalisch werden sie gerne mit den Österreicher Vorzeige-Bands „Bilderbuch“ und „Wanda“ verglichen – aber am besten macht ihr euch selbst ein Bild.

Wann? Freitag, 27. August, um 15.30

Wo? Gaswerkgelände, August-Wessels-Straße 30, 86154 Augsburg

Tickets? Online auf der Website des KunstWERK Open Airs

Samstag, 28. August

Der Samstag startet, wie der Freitag aufgehört hat: Mit jeder Menge guter Live-Musik. Am zweiten Open-Air-Tag seht ihr Niels Frevert. Der Musiker hat Ende der 90er Jahre große Erfolge mit der Rockband „Nationalgalerie“ gefeiert. Danach war er lange solo unterwegs. Seit zwei Jahren ist er nach einer langen Pause wieder zurück: Am 28. August steht er auf der Bühne am Gaswerk und präsentiert seine träumerisch-gefühlvollen Songs.

Indie-Rock gibt’s am Samstag von „Kaffkiez“. Die Rosenheimer Band weiß ihr Publikum mit ihren Texten und nicht zuletzt mit der Reibeisenstimme des Sängers Johannes in den Bann zu ziehen. Zuhören, mitsingen, genießen!

Noch mehr Indie präsentieren euch „The Day“. Das deutsch-belgische Duo bestehend aus Sängerin Laura am E-Bass sowie Gregor an der E-Gitarre. Musik zum Träumen und Mitwippen.

Außerdem seht ihr an diesem mit Musik nur so vollgepackten Tag die Singer-Songwriterin Antje Schomaker. Sie brachte sich das Gitarre-Spielen selbst bei und schreibt Lieder, die direkt aus dem Herzen kommen. Ihre Hingabe zur Musik bescherte ihr schon den ein oder anderen großen Festival-Auftritt ein, unter anderem auf dem Hurricane Festival 2017.

Wann? Samstag, 28. August, Einlass um 16.00 Uhr, Beginn um 17.15 Uhr

Wo? Gaswerkgelände, August-Wessels-Straße 30, 86154 Augsburg

Tickets? Online auf der Website des KunstWERK Open Airs

Logo