ARTram: Dein künstlerisches Talent ist gefragt

Die swa starten einen Aufruf an alle Künstler der Stadt. Trams und Stadtbusse sollen rollende Kunstausstellungen werden.

ARTram: Dein künstlerisches Talent ist gefragt

Auch dieses Jahr rufen die Stadtwerke Augsburg (swa) wieder zum Fotografieren, Zeichnen und Malen auf. Der Fotowettbewerb findet damit zum sechsten Mal statt. Mit etwas Glück wird dein Werk Teil der Bilderausstellung in Tram und Bussen.

Diesjähriges Thema ist das Gaswerksgelände

Wie in jedem Jahr gibt die swa ein Thema vor. Dieses Mal geht es um das Gaswerksgelände im Norden Augsburgs. Hier hat sich einiges getan in der letzten Zeit. Letztes Jahr fand dort erstmals das Modular Festival statt. Dieses Jahr ist das KUNSTwerk Open Air am Start.

Langsam aber sicher wandelt sich das Areal zu einem Zentrum für Kunst und Kultur. Das Restaurant Ofenhaus hat sich schon längst auf dem Gaswerksgelände eingerichtet. Seit diesem Jahr sogar mit Terrasse und viel Grün.

Eine frisch angesäte Blühwiese soll für noch mehr Farbtupfer sorgen und nach und nach siedeln sich Startups an.

Ein vielseitiger, dynamischer Ort und damit als Motiv super spannend, oder?

So kannst du mitmachen

Das Thema Gaswerksgelände kannst du frei interpretieren. Ob du fotografierst, zeichnest oder malst ist auch ganz allein deine Entscheidung.

Bis Ende August hast du Zeit, dein Kunstwerk einzureichen. Das geht entweder per Mail an magazin@sw-augsburg, via Instagram-Nachricht (@stadtwerkeaugsburg) oder Facebook-Nachricht (@stadtwerke.augsburg) mit dem Betreff #ARTram 2020.

Im September wird über die Homepage der swa über alle eingereichten Bilder abgestimmt.

Kommt dein Werk unter die 15 besten, siehst du es im Oktober in einer der Straßenbahnen oder Bussen.

Logo