Abwechslungsreiches Programm der Kresslesmühle im November

Das Programm des Kulturhauses Kresslesmühle in Augsburg im November verspricht wieder viel Abwechslung. Von Jazz bis Hip-Hop, von Kabarett bis Improtheater, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Abwechslungsreiches Programm der Kresslesmühle im November

Im Lechviertel in der Innenstadt finden Musiker:innen, Kabarettist:innen, Schauspieler:innen und Künstler:innen zusammen. Gemeint ist das Kulturhaus Kresslesmühle, welches als ehemalige Wassermühle bekannt ist. Auch im November hat das städtische Kleinkunsttheater mit Bildungszentrum ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Das steht an

Diesen Monat finden insgesamt 20 Veranstaltungen in der Kresslesmühle statt. Den Auftakt machte „Los Molineros“, die Hausband des Theaters, am 3. November. Im Quartett spielen Jan Kiesewetter am Saxofon, Tom Jahn am Klavier, Bernhard Funk am Kontrabass und Tilman Herpichböhm am Schlagzeug. Für alle, die ihren Auftritt verpasst haben: Sie spielen jeden ersten Donnerstag im Monat ihre eigenen Jazz-Kompositionen („Fresh Jazz from Auxburg“) in der Kresslesmühle.

Inspiration aus der slawischen Mythologie

Morgen, am Dienstag, den 8. November, treten „Iva Nova“ auf. Die Band besteht aus vier experimentierfreudigen Damen aus Sankt Petersburg, die sich ihre Inspiration aus der slawischen „Folklore“ holen. Bekannt sind sie für ihren wilden Touch: Ihr musikalischer Ausdruck ist energiegeladen und temperamentvoll sowie verspielt und humorvoll. Sobald die Band mit Schlagzeug und Synthesizer loslegt, erweckt sie beim Publikum die Lust am Lebensgefühl der Großstadt.

Liebes Klima, gute Besserung!

Alle reden vom Klima, aber nur einer kennt sich aus: Kabarettist Holger Paetz. Er ist bekannt für seine satirischen Texte. So weiß er, dass das CO2 schrumpfen muss, und zwar das im Hirn. Es verqualme sonst die gute Laune. Aber bitte keine Panik! Früher waren die Temperaturen viel höher. Sonst hätte es schließlich nie Dinosaurier gegeben. Außerdem klingt Fieber ja auch wieder ab. Der Planet Erde wird sich selbst heilen. Der Autor appelliert, dass allerdings zuerst Greta wegmüsse. „Frau Merkel hat sich total abgerackert. Das muss genügen für die nächsten Jahrzehnte.“ Auftreten wird Holger Paetz nächsten Donnerstag, den 17. November. Wer zuvor in Weltuntergangsstimmung ist, wird es spätestens danach zumindest mit Humor nehmen.

Farbenblind aus einer anderen Perspektive

Warum schauen die Menschen auf alten Schwarz-Weiß-Fotos immer so ernst aus? Mit einer Mischung aus Poetry Slam, Musik, Comedy und Kabarett beantwortet Sulaiman Masomi diese und weitere noch nie zuvor gestellte Fragen. Seine Aufführung findet am Samstag, den 19. November, statt. In seinem neuen Programm „kunterbunt & farbenblind“ widmet sich der studierte Literaturwissenschaftler Aspekten der menschlichen Psyche und des alltäglichen Zusammenlebens.

Blitzschnelles Improtheater „zum Niederknien“

Bei „fastfood theater“ handelt es sich um eine vielfach ausgezeichnete Improvisationstheater-Gruppe aus München. Bei ihrer Show „Best of Life“, die am 24. November, in der Kresslesmühle stattfindet, verwandeln die Schauspieler:innen die Vorgaben des Publikums in unerwartete Szenen, großes Theater und knackiges Kabarett. So geht’s: Die Gäste liefern Stichworte und fiebern mit, wenn sich die Akteure blitzschnell etwas einfallen lassen. Die Show ist dabei direkt aus dem Leben gegriffen – schnell witzig und intelligent. Die Süddeutsche Zeitung lobt: „Schlagfertigkeiten zum Niederknien.“ Wer Lust hat, sich überraschen zu lassen und für alle Ausgänge offen ist, sollte sich die Aufführung auf keinen Fall entgehen lassen.

Freestyle Session und Open Stage

Die Kresslesmühle ist ein geeigneter Ort, um sein Können unter Beweis zu stellen. So findet jeden zweiten Mittwoch im Monat eine „Freestyle Session“ statt. MCs, Beatmaker, DJs, Writer und Breaker sind gefragt. Wer sich traut, darf ohne Voranmeldung auf die Bühne. Ebenfalls gibt es einmal im Monat eine „Open Stage“. Auf der offenen Bühne sind unter anderem Musik, Comedy, Literatur, Film, Tanz und Zauberei erwünscht. Die Voranmeldung erfolgt per Mail an „openstage@rekordcafe.com“.

Tickets gibt es online unter „Reservix“, bei allen Vorverkaufsstellen und bei der Bürgerinfo am Rathausplatz. Das vollständige Programm mit weiteren Informationen ist auf der Website des Kulturhauses Kresslesmühle in Augsburg zu finden.

Logo