5 außergewöhnliche Kultur-Events, auf die wir uns im März freuen

Lust auf eine ordentliche Portion Kultur? Perfekt, dass unser schönes Augsburg auch im März wieder einiges für euch zu bieten hat.

5 außergewöhnliche Kultur-Events, auf die wir uns im März freuen

Der Frühling hält mit seinem strahlend blauen Himmel und vielen Sonnenstunden eindeutig Einzug in unsere schöne Fuggerstadt - Eine Zeit, die dazu einlädt wieder unternehmungslustiger zu werden. Zum Glück kann sich Augsburgs kulturelles Angebot auch im März wieder sehen lassen - egal ob Film, Kunst, Literatur oder Musik. Besonders auf diese 5 Highlights freuen wir uns diesen Monat:

Stummfilmkonzert mit Stephan Graf von Bothmer

Gleich am 1. März um 19:30 Uhr wird es im Parktheater im Kurhaus Göggingen musikalisch. In seinen Stummfilm-Konzerten begleitet der Pianiist Stephan Graf von Bothmer Filmklassiker am Flügel – perfekt synchron, witzig und atemberaubend gut. Dieses Mal präsentiert er From Soup to Nuts mit Turbulenzen rund um eine Dinnerparty. Im Anschluss inszeniert der international erfolgreiche Pianist eine der bedeutendsten Komödien der Filmgeschichte musikalisch neu: The General von und mit Buster Keaton. Tickets (PG 1: 32,60€, PG 2: 30,40€ und PG 3: 24,80€) können hier erworben werden.

Adresse: Klausenberg 6, 86199 Augsburg

Oscar-Filmfrühstück im Liliom

Auch am ersten Sonntag des Monats, den 3. März ab 10 Uhr, veranstaltet das Liliom Kino wieder sein wunderbares Filmfrühstück, dieses Mal aber passend zu der vergangenen Woche zum 91. Mal verliehenen Academy Awards mit einer Auswahl der Oscar-Gewinner: Bohemian Rhapsody (u.a. Bester Hauptdarsteller Rami Malek), Green Book (u.a. Bester Film), The Favourite (u.a. Beste Hauptdarstellerin Olivia Colman) und Roma (u.a. bester fremdsprachiger Film). Unter kino@liliom.de könnt ihr euch für das besondere Filmfrühstück anmelden (Buffet inkl. Kaffee & Film: 19€, Ermäßigt: 17€, U25: 15€).

Adresse: Unterer Graben 1, 86152 Augsburg

Peter Shaffers Amadeus im Martini-Park

„Die Augsburger Inszenierung von Peter Shaffers Amadeus emanzipiert sich erfreulicherweise von dem dominanten Vorbild und findet ihre ganz eigene Ästhetik.“, sagt der Donaukurier über das 1979 in London uraufgeführte Stück, welches das Staatstheater Augsburg momentan im Martini-Park inszeniert. Das Stück zieht sein Publikum hinein ins 18. Jahrhundert, nimmt es mit von Begegnung zu Begegnung der beiden ungleichen Komponisten Antonio Salieri und Wolfgang Amadeus Mozart. Karten für den 8., 15., 23., 27. oder 30. März um jeweils 19:30 Uhr können hier erworben werden.

Adresse: Provinostraße 52, 86161 Augsburg

Ausstellung Mozarts Modewelten im Textilmuseum

Zum 300. Geburtstag von Leopold Mozart hat unser schönes Augsburg neben dem Theaterstück Amadeus aber noch mehr zu bieten: Ab dem 23. März entführt die Ausstellung Mozarts Modewelten im Textilmuseum in eine barocke Modewelt und setzt den umfangreichen Briefwechsel der Familie Mozart mit historischen Kostümen des 18. Jahrhunderts, mit Abbildungen der damaligen Modezeitschriften und Trachtendarstellungen der Zeit gekonnt in Beziehung. Tickets gibt es direkt im tim (Regulär: 6€, Ermäßigt: 5€) und alle anderen Informationen findet ihr hier.

Adresse: Provinostraße 46, 86153 Augsburg

Annette Hess liest aus ihrem Roman Deutsches Haus

Ende des Monats, am 21. März um 19:30 Uhr, veranstaltet die Schlosser’sche Buchhanldung im Annahof eine Lesung - Annette Hess erzählt in ihrem Roman Deutsches Haus von der Dolmetscherin Eva, die im Frankfurt der 60er Jahre die Zeugenaussagen des ersten Auschwitz-Prozess der Stadt übersetzen soll. Sie nimmt die Herausforderung an, ohne zu ahnen, dass dieser Jahrhundertprozess nicht nur das Land, sondern auch ihr eigenes Leben unwiderruflich verändern wird - Holocaust, deutsches Schweigen und eine Emanzipationsgeschichte. Karten (10€) können über annastrasse@schlossersche.de angefragt werden.

Adresse: Im Annahof 4, 86150 (Vortragssaal)

Welche Kultur-Highlights wollt ihr im März auf keinen Fall verpassen?

Logo