Seoul Kitchen: Koreanische Küche im Herzen Augsburgs

Im Restaurant Seoul Kitchen lernt ihr Korea von seiner schönsten Seite kennen

Seoul Kitchen: Koreanische Küche im Herzen Augsburgs

Auf zum (noch) Unbekanntem

Korea? Das liegt doch irgendwo in Asien. Neben dem Wissen, dass es irgendwo in Asien liegt, wird den meisten von uns die koreanische Kultur eher weniger bekannt sein. Was eigentlich ziemlich schade ist, vor allem, sobald man einen Blick in die koreanische Küche wirft. Die Besitzer von Seoul-Kitchen haben ein Stück ihrer Heimat zu uns nach Augsburg geholt und verwöhnen seitdem ihre Gäste mit koreanischen Spezialitäten. Soyoung Mum ist mit dieser Idee Pionierin in Augsburg.

Warum gibt es das jetzt erst?

Beim Anblick der Speisekarte wünschen wir uns, man hätte Augsburg schon viel früher mit den koreanischen Köstlichkeiten beglückt. Zwar klingen die Gerichte auf dem ersten Blick für den europäischen Gaumen etwas gewöhnungsbedürftig - zum Beispiel Kraut-Eintopf mit Schweinefleisch und Tofu. Doch davon sollte man sich keineswegs abschrecken lassen, sondern unbedingt zugreifen. Eure Geschmacksnerven werden es euch jedenfalls danken. Wer lieber auf Altbewährtes setzen möchte, geht trotzdem nicht hungrig nach hause. Kulinarische Klassiker wir gebratene Nudeln mit Ente oder Glasnudelsalat stehen nämlich ebenfalls auf der Karte.

Den Bekanntheitsgrad, welchen bei uns die Maultaschen haben, besitzen in Korea die sogenannten „Kimchi“. Das ist Gemüse, welches mit Hilfe von Milchsäuregärung zubereitet wird und in Korea traditionell zur Vitamin-C Speicherung für den Winter zubereitet wird. Dieses steht dann auch beinahe täglich auf dem Speiseplan. In der Seoul Kitchen könnt ihr ihn in Verbindung mit Tofu als Eintopf zubereitet genießen.

Frisch muss es sein

Die koreanische Küche gilt als eine der gesündesten Küchen der Welt. Kein Wunder, denn die Speisen werden von leckerem Gemüse, frischen Fisch und Meeresfrüchten dominiert und erinnern dabei an die japanische Küche. Ein besonderes Merkmal ist dabei die ausschließliche Verwendung frischer Produkte, weshalb es auch sein kann, dass ihr in der Seoul-Kitchen ein wenig auf das Essen warten müsst. Als Belohnung wartet dafür auf euch ein köstliches Menü voller kulinarischer Highlights. Wir finden: Unbedingt ausprobieren!

Wart ihr schonmal koreanisch essen?






Logo