Live Konzert Videos für daheimgebliebene Musikliebhaber

Du liebst es, auf Konzerte zu gehen und vermisst das einzigartige Gefühl einer guten Live-Show? Dann lass doch mal einen Video-Mitschnitt laufen!

Live Konzert Videos für daheimgebliebene Musikliebhaber

Eines der inoffiziellen Mottos der Corona-Pandemie: Everything is canceled. Jegliche Veranstaltungen - mit egal wie vielen Teilnehmern - wurden abgesagt und die Locations geschlossen. Viele Musikliebhaber haben Tickets für Konzerte in den nächsten Monaten gekauft, die nun entweder verschoben werden oder komplett ausfallen. Das tut natürlich weh, muss aber leider sein. Damit Du daheim wenigstens nicht komplett dem Quarantäne Blues verfällst habe ich ein paar meiner legal und öffentlich zugänglichen Lieblingskonzertmitschnitten zusammengesammelt. Das ist natürlich eine sehr subjektive Auswahl und spricht vielleicht nicht jeden an, aber vielleicht findest Du ja etwas um deine Zeit zu füllen und dein Zuhause kurz zum prall gefüllten Stadion oder intimen Club werden zu lassen ;)

Queen | Live Aid (1992)

Einder DER absoluten Live-Klassiker und Pflichtvideo ist der Mitschnitt von Queens legendärem Auftritt beim Live Aid Konzert. Allein um Freddy Mercury, einen der charismatischsten Entertainer aller Zeiten in Bestform zu sehen lohnt es sich schon die (viel zu kurze) Show reinzuziehen. Die schönste Zeitmaschine für daheim!

Bon Iver | NPR Music Front Row (2016)

Das nächste musikalische Genie - diesmal aus meiner Generation - ist Jestin Vernon, hier mit seinem Künstlerkollektiv Bon Iver. Sein Falsett-Gesang und die Liebe zum Experimentieren sind einfach unverkennbar und gerade bei dieser Aufnahme für die Medienorganisation NPR ist die Gänsehaut garantiert.

Sufjan Stevens | The North Charleston Performing Arts Center (2015)

Bleiben wir bei den eher ruhigeren Tönen, muss auch unbedingt das Konzert von Singer-Songwriter Sufjan Stevens genannt werden, bei dem er sein Juwel von einem Album „Carrie & Lowell“ in Gänze performt. Die Bezeichnung als „Official Movie“ ist da nicht zu kurz gegriffen, die Inszenierung und Lichtshow sind einfach nur phänomenal.

Arcade Fire | Live from Madison Square Garden (2010)

Eine Show von Arcade Fire ist immer viel mehr als nur Konzert. Sie ist viel mehr großes Spektakel, mitreißed von Anfang bis Ende. Das liegt natürlich an den unzähligen Indie-Klassikern, die die kanadische Truppe mit den Jahren angesammelt hat, aber auch an der puren Leidenschaft zur Musik, die meiner Meinung nach bei diesem älteren Konzert voll zu sehen ist.

Woodkid | Live at Montreux Jazz Festival (2016)

Was habe ich mich gefreut, dass Woodkid nach so langer Zeit endlich wieder ein Lebenszeichen gibt und sogar auf Tour geht. Zwar nur für einen Deutschlandtermin beim Melt Festival, aber ich bin sicher, da kommen noch einige dazu. Bis dahin empfehle ich allen Fans, seinen atemberaubenden Auftritt beim Montreux Jazz Festival durchzusuchten! Leider gibt es die Songs nur einzeln auf Youtube, aber mit dieser Playlist kannst Du sie trotzdem am Stück anschauen.

Alt-J | Chapelle des Beaux-Arts (2015)

Okay, das ist jetzt die letzte Indie-Band, versprochen! Aber dieses speziell von Arte organisierte Konzert inmitten alter Statuen und Museumsatmosphäre und der dezenten Beleuchtung ist nicht nur ein Fest für die Ohren, sondern auch die Augen. Und wenn dann auch noch die ausgefuchsten Indie-Lieblinge Alt-J spielen kann es gar nicht besser werden.

Parkway Drive | Summerbreeze (2019)

Bisschen Hard and Heavy gefällig? Ganz klarer Konzert-Favorit ist für mich die Show von Parkway Drive letztes Jahr auf dem Summerbreeze Festival (selbst erleben dürfen). Keine Band vereint Fan unterschiedlicher Metal-Subgenres so wie die extrem sympathischen Australier. Sie sind eine Band, der man den Erfolg vollkommen gönnt. Ein Erfolg, der sich auch in ihren stetig ausgefeilteren Performances sehen lässt. Allein beim Intro fällt einem schon die Kinnlade runter!

Rammstein | Paris (2016)

Beim Thema krasse Bühnenshow darf natürlich unser deutscher Exportschlager nicht fehlen: Rammstein. Selbst wer die Musik nicht mag, muss meistens doch zugeben, wie gigantisch die Auftritte der Band sind. Sehr gut festgehalten ist das in der Aufnahme des Paris Konzerts von 2011, die fünf Jahre später auf DVD herausgebracht wurde. Deshalb gibt es das komplette Konzert auch leider nicht in Gänze im Netz, aber genug zum „Anheizen“ auf Youtube in der Playlist.

Avicii Tribute Concert: In Loving Memory of Tim Bergling | Friends Arena, Stockholm (2019)

Eigentlich habe ich gar nicht so viel mit EDM am Hut, aber für Avicii hatte ich doch immer Sympathie übrig und sein trauriges Ende war für mich als Mental-Health-Fürsprecher auch schockierend. Deshalb finde ich das für den schwedischen DJ organisierte Tribute Concert eine verdiente Ergänzung in dieser Liste, für die sich bestimmt viele begeistern können. Schöne Aktion und Ehrung für einen viel zu jung gestorbenen Musiker, der mehr konnte als nur Knöpfchen drücken.

Eminem | Madison Square Garden (2005)

Zum Schluss gibt’s noch einen Leckerbissen für die Hiphop-Fans. Am liebsten hätte ich ja die legendäre Up In Smoke Tour von 2000 mit Dr. Dre, Snoop Dogg, Ice Cube und Eminem hier verlinkt, nur lässt sich die nicht im Web (legal) finden. Deshalb gibt es stattdessen diesen Blast From The Past in Form von Eminems Solo-Auftritt im Madison Square Garden 2005. Da werden definitiv Erinnerungen wach.

Hast Du auch Mitschnitte von Konzerten, die Du gerne ab und zu anschaust?

Logo