Für eine Welt ohne Durst – Viva con Agua Benefizkonzert

Diesen Donnerstag findet ein spannendes Benefizkonzert von Viva con Agua in Augsburg statt. Lasst uns gemeinsam feiern und dabei dem Wunsch einer „Welt ohne Durst“ zumindest einen Schritt näher kommen.

Für eine Welt ohne Durst – Viva con Agua Benefizkonzert

Endlich wird es wieder wärmer und wir können kräftig Sonnenstrahlen tanken. Wir liegen an Seen oder vergnügen uns in großen Schwimmbecken. Abends kühlen wir uns mit einer kalten Dusche ab und erfrischendes Trinkwasser bekommen wir direkt aus dem Hahn. Was für uns alltäglich ist, können sich 2,1 Milliarden Menschen dieser Erde nicht im Ansatz vorstellen. Das sind rund 25 mal Deutschlands Einwohner, die nach wie vor keinen sicheren Zugang zu Trinkwasser besitzen.

![555f353e-6779-43db-853e-4f1bcd83ff67]

Der Hintergrund zu Viva con Agua Zum Glück gibt es Menschen, die ihre Lebensaufgabe darin sehen diese Zustände zu ändern und für ein gerechtes und glückliches Leben aller kämpfen. So auch das Team von „Viva con Agua“. Der Verein hat seine Wurzeln im charismatischen St. Pauli. Zur Gründung kam es durch Benjamin Adrion, damals Spieler beim FC St. Pauli. Er wollte die Welthungerhilfe unterstützen und Kindergärten in Havanna mit Trinkwasserspendern ausstatten. Nach Pauli Manier wurden mit vollem Engagement Spenden gesammelt. Viele Fans des Fußballvereins versuchten ihre Talente zu vereinen und bei Partys, Konzerten oder Vorlesungen Kuba zu unterstützen. Seit 2006 gibt es „Viva con Agua“ offiziell als eingetragenen Verein. Inzwischen engagiert sich ein Netzwerk von 10.000 ehrenamtlichen Supportern für eine weltweite Trinkwasserversorgung.

![9190c1ec-a023-4139-ac68-d05aa0177d2b]

Benefizkonzert in Augsburg Auch in Augsburg gibt es eine eigene Local Crew und die hat für diesen Donnerstag Abend einiges für dich auf die Beine gestellt. Vier Bands spielen in der Ballonfabrik und die gesamten Erlöse fließen in die Projekte von „Viva con Agua“. Dich erwartet ein feuchtfröhliches Event mit facettenreichem Bühnenprogramm regionaler Musiker:

  • „Desert Souls“ aus Augsburg heizen dir mit einer ordentlichen Portion Garage und Surf-Punk richtig ein. Dabei treffen harte E-Gitarren auf melancholische Vocals.
  • Mit „LEMMIWINGS“ aus Ulm kommen die Hip-Hopper auf ihre Kosten. Schöne Oldschool Vibes und 90er Beats sind garantiert.
  • „Snotty Holly“ aus Ettringen überzeugen mit klassischem Grunge und Punkrock.
  • „Philomenas Tailors“ aus Augsburg lassen Herzen schmelzen mit emotionalem Patchwork-Folk.

Los geht es um 19:30 Uhr. Nach den Konzerten kannst du zu DJ Down Jones in den Morgen tanzen.

![3f72ed9d-b1af-4fe0-bc31-8d7e101ab6b4]

Abschließende Gedanken Wenn du diesen Artikel gerade liest, nimm dir doch einen Moment Zeit wirklich darüber nachzudenken wie gut es uns hier in unserem schönen Augsburg geht. Unsere Probleme sind in der Regel Luxussorgen. Während wir an Seen liegen oder in riesigen Schwimmbecken plantschen, gehen anderswo Menschen über verdorrenen Sandboden. Während wir morgens eine halbe Stunde lang duschen und dabei rund 360 (!) Liter Wasser verbrauchen, könnte damit anderswo ein Mensch fast ein ganzes Jahr lang jeden Tag einen Liter trinken. Während wir den Hahn öffnen und sauberes Wasser im Überfluss bekommen, suchen anderswo Menschen nach letzten Tropfen schmutzigen Regenwassers.

![d8aa28cb-1bb0-4a44-8356-d09603fd89c8]

![f859e659-1860-4150-9d0e-0cb876c92ee8]

Natürlich bekommen die Menschen in Drittweltländern nicht direkt mehr Wasser, wenn wir hier verzichten. Trotzdem kann eine Veränderung unseres Bewusstseins viel bewegen. Wir können selbst sparsamer sein und unseren Reichtum mit Bedürftigen teilen. Wir könnten beispielsweise zum „Viva con Agua“ Benefizkonzert gehen und damit unseren Teil für eine Welt ohne Durst leisten.

Logo