Bei Boulder-Sheds geht es hoch hinaus

Boulder-Sheds bietet alles, was das Kletterer-Herz begehrt. Anlässlich des „Kinder Kletter Cups“ haben wir die Location unter die Lupe genommen.

Bei Boulder-Sheds geht es hoch hinaus

Diesen Samstag veranstaltet der „Sportkreisel“ bei „Boulder-Sheds“ den „Kinder Kletter Cup“. Das haben wir zum Anlass genommen euch mal genauer von der interessanten Location zu berichten.

Was ist Bouldern eigentlich? Fangen wir erstmal bei den Basics an. Beim „Bouldern“ geht es um das Klettern ohne Sicherungsseil in Absprunghöhe. Im Normafall wird versucht bestimmte Routen zu bewältigen. Sie sind meistens eher kurz, dafür aber ganz schön fordernd. Überhänge, Sprünge und Anforderungen an die Balance inklusive. Es geht nicht nur um reine Kraft und Körperbeherrschung. Beim Bouldern ist auch das Köpfchen gefragt. Man muss mit viel Kreativität und Technik versuchen die Hürden zu meistern.

Besonders cool ist auch der enorme Trainingseffekt. Vergiss den verkopften Gang ins Fitnessstudio: Montag ist Bizeps und Trizeps dran, Mittwoch Brust und Rücken... geht einfach an die Wand und habt euren Spaß. Bouldern fordert maximale Körperspannung und trainiert so immer alle Muskeln gleichzeitig.

Ursprünglich entstand der Sport ganz klassisch an Felswänden. Inzwischen muss man aber keine langen Strecken in die Berge auf sich nehmen, sondern hat in nahezu allen größeren Städten gut ausgestattete Hallen zur Verfügung. Der Vorteil: Die Landung auf der Matte ist um einiges angenehmer als auf dem harten Steinboden.

Was steckt hinter Boulder-Sheds? Bei „Boulder-Sheds“ erwartet euch eine moderne Boulder Halle. Erst seit rund einem halben Jahr hat die Location geöffnet und ist damit noch so gut wie nagelneu. Insgesamt steht euch eine Boulderfläche von 750 Quadratmetern zur Verfügung. Bei 8 verschiedenen Parcours und einer Wandhöhe von 2,5 bis 4,5 Metern finden Anfänger, aber auch Profis die passenden Herausforderungen. Speziell für Kinder gibt es zusätzlich eine extra Area mit 80 m². Die Griffe wurden extra angepasst und eine Abenteuerlandschaft lässt die Kleinen zu Entdeckern werden.

Übrigens kannst du bei „Boulder-Sheds“ nicht nur humane Höhen bezwingen. Es gibt auch eine extra Kletterhalle mit 60 verschiedenen Routen. Besonders erfahrene Kletterer sollten hier ihren Spaß haben, denn es handelt sich um eine Freikletterhalle. Das heißt, dass jeder das Angebot nutzen kann, wenn er das notwendige Kletter- und Sicherungs-Knowledge besitzt.

Generell bietet euch „Boulder-Sheds“ übrigens auch jede Menge verschiedene Kurse für alle erdenklichen Ansprüche.

Kinder Kletter Cup Für den Samstag hat sich das Team rund um „Boulder-Sheds“ nochmal etwas ganz besonderes ausgedacht: Den „Kinder Kletter Cup“. Mitmachen können Kids von 3 bis 14 Jahren. Der Wettkampf geht von 10 bis 14 Uhr. Im Anschluss werden die Sieger geehrt. Dieses mal hat sogar die große Halle für die Kinder geöffnet. Bei vielen verschiedenen Stationen mit spannenden Herausforderungen wird es bestimmt nicht langweilig.

Adresse: Eberlestraße 29, 86157 Augsburg

Logo