Die „Kleine Kunstnacht“ in Augsburg: Spielorte, Tickets & Programm

Am Samstag, den 3. Juli, ist die „Kleine Kunstnacht“ in Augsburg. Was euch dort erwartet, haben wir für euch zusammengefasst.

Die „Kleine Kunstnacht“ in Augsburg: Spielorte, Tickets & Programm

Schon vergangenes Jahr fand die „Lange Kunstnacht“ pandemiebedingt als „Kleine Kunstnacht“ statt. Nun steht das Programm für die diesjährige Veranstaltung am Samstag, den 3. Juli.

18 verschiedene Spielorte

An eine Großveranstaltung ist auch in diesem Jahr nicht zu denken. Und dennoch: Die kleine Kunstnacht 2021 soll etwas ganz Besonderes werden. Veranstaltet wird sie, wie 2020, vom Kulturamt Augsburg. Kulturreferent Jürgen K. Enninger freut sich jetzt schon sehr auf das Event. Das Programm sei bunt und vielfältig. „Die kleine Kunstnacht bringt Klänge und Farben zurück in die Stadt und verbindet dabei Kunstschaffende und Kulturgenießende“, sagt er.

Das diesjährige Motto ist: „ab ins Blaue“. Die Farbe Blau wird also im Mittelpunkt stehen. Hierzu erwarten euch die unterschiedlichsten Darbietungen an 18 verschiedenen Standorten à 45 Minuten. Darunter Konzerte, Lesungen und Führungen.

Das sind einige der Spielorte

  • Sommerbühne im Annahof

  • Brunnenhof im Zeughaus

  • Hepcatclub

  • Jazzclub

  • Kreuzgang im Diözesanmuseum

  • Viermetzhof im Maximilianmuseum

  • Glaspalast

  • Lettl-Museum

  • Fugger- und Welser-Erlebnismuseum

  • Außerdem: Festsäle und Kirchen in Augsburg

Wo gibt es Karten für die „Kleine Kunstnacht“?

Ihr bucht im Vorverkauf eure Tickets online über die Webseite der langen Kunstnacht. Bei eurer Ticketbuchung wählt ihr bereits eure drei Programmpunkte aus, die ihr besuchen möchtet. Entsprechend wird euch ein Sitzplatz reserviert. Die Vorstellungen starten jeweils um 19 Uhr um 20.30 Uhr und um 22 Uhr. Das heißt, ihr stellt euch eure individuelle kleine Kunstnacht zusammen. Zwischen den einzelnen Aufführungen ist eine 45-minütige Pause einkalkuliert, in der ihr Ausstellungen ansehen und den Spielort wechseln könnt.

Welche Programmpunkte gibt es auf der kleinen Kunstnacht?

In diesem Jahr erwarten euch viele Musikdarbietungen und erstmalig auch eine Akrobatiknummer. „Mechanical Lunch Break“ heißt das Programm des Augsburger Illusionisten Zhenja Genial, der Akrobatik mit Objektmanipulation und zeitgenössischem Tanz verbindet.

Jazz gibt es vom Duo „Lackerschmid-Schlesinger“, das im Goldenen Saal im Rathaus auftreten wird. Ein Mischmasch aus verschiedenen Genres von Klassik über Pop, Blues und Chanson präsentiert euch dagegen die „Bluestocking Society“.

In der Evangelischen Ulrichskirche nehmen euch „Text will Töne & JoJo feat. Ute Legner“ mit auf eine Reise der Poesie und Musik für blaue, laue Stunden. Außerdem könnt ihr euch auf Tanz, Balkan Beats, Musik der 1920er und 30er Jahre und viele Programmpunkte mehr freuen.

Logo