#kinofehlt: Herzerwärmende Aktion vom Liliom Kino Augsburg

Der Lockdown zieht sich – auch Kinobetreibende und KinoliebhaberInnen spürem das. Das Liliom Kino hat nun eine ganz besondere Aktion gestartet, in der bekannte AugsburgerInnen zu Wort kommen.

#kinofehlt: Herzerwärmende Aktion vom Liliom Kino Augsburg

Seit einem Jahr haben die Kinos nun weitestgehend geschlossen. Besonders kleine Kinos lokaler Betreiber stellt das vor riesige Probleme. Daniela Bergauer und Michael Hehl vom Liliom Kino haben ein großartiges Projekt auf die Beine gestellt, das klarmacht: Kino wird vermisst – #kinofehlt.

Nicht nur Eva Weber fehlt das Kino

In den letzen Tagen haben sich viele Augsburg vor die Kamera im Liliom gesetzt und erzählt, warum sie Kino vermissen. Darunter bekannte Gesichter wie Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, der Kulturreferent der Stadt Jürgen Enninger, Maria Trump vom Staatstheater Augsburg aber auch Stammgäste des Lilioms. In kurzen Clips erzählen sie, warum sie Kino vermissen.

Die Clips könnt ihr auf dem YouTube-Kanal vom Liliom Augsburg anschauen. Außerdem könnt ihr euch schon jetzt auf ein weiteres Format mit dem Namen #kinoistwiederda freuen, dass zur ersehnten Wiedereröffnung erscheinen wird.

Wann können wir in Augsburg wieder ins Kino gehen?

Das kann bislang noch keiner genau sagen. Laut dem aktuellen Stufenplan zu den Corona-Maßnahmen, können Kinos und Theater frühestens am 22. März öffnen, sofern die 7-Tage-Inzidenz dann seit mindestens 14 Tagen zwischen 50 und 100 liegt. Allerdings wird der Besuch des Kinos dann nur mit tagesaktuellem Corona-Test möglich sein. Erst wenn der Inzidenzwert stabil unter 50 bleibt können Kinos ohne Testergebnis besucht werden. (Stand 09.03.21).

Daniela Bergauer und Michael Hehl sagen, dass sie, sobald das Go käme, bereit wären, Kinogäste zu empfangen. Sie stünden im Austausch mit anderen Kinos und der Politik und hoffen, auf eine Lösung, wie Kino für alle wieder möglich gemacht werden kann. Denn eines steht für sie fest: Kulturelle Teilhabe dürfe durch Schnelltests kein Luxusgut werden.

Logo