Katzen-Entführung in Affing – Kater Feli immer noch vermisst

An einem kühlen Dezemberabend wird der Kater Feli in Affing entführt und seitdem vermisst.

Katzen-Entführung in Affing – Kater Feli immer noch vermisst

Vor knapp drei Jahren wurde der Kater Feli in Affing entführt. Die Tat wurde sogar auf einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Ein 25 bis circa 30-jähriger Mann geht auf den schwarzen Kater zu, hält ihm etwas vor die Schnauze und trägt ihn anschließend zu seinem Fluchtfahrzeug, einem schwarzen Nissan Micra. Die Besitzer Karin Karsten und Gerhard Platzer waren nach dieser Entführung zutiefst geschockt und traurig. Sie veranlassten eine weiträumige Suchaktion, posteten zahlreiche Vermisstenanzeigen in Facebook-Gruppen und gaben alles Erdenkliche, um ihren geliebten Kater Feli wieder in ihre Arme schließen zu können. Doch die Suche nach dem unbekannten Mann und dem Kater Feli blieb all die Jahre ohne Erfolg.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Doch Karin Karsten und Gerhard Platzer geben die Hoffnung nicht auf und posten nun zum 11. Geburtstag des Katers auf ihrer Facebookseite einen erneuten Aufruf zu Hinweisen bezüglich des Falles.

„Wir wissen nicht, warum gerade er und wozu. Die Ungewissheit ist unerträglich, und wir sind unendlich traurig.“

Karin Karsten bittet darum, die Augen offen zu halten und mit möglichst vielen Mitmenschen über die Tat zu sprechen, um eventuell doch noch Hinweise zu bekommen. Noch immer gilt der Finderlohn von 3000 € bei Hinweisen oder der Aufklärung des Verbrechens.

Wenn Du Feli gesehen haben solltest oder im Fall der Entführung weiterhelfen kannst, melde Dich bitte schnellstmöglich bei Karin Karsten.

Logo