Menya Ikko – Ramen-Laden eröffnet neu in Augsburg

In Augsburg gibt es nun einen Ramen-Laden: Das Menya Ikko. Und die Köstlichkeiten von Chefkoch Kazu können sich sehen lassen.

Menya Ikko – Ramen-Laden eröffnet neu in Augsburg

Chefkoch Kazuhiro konzentriert sich auf das Wesentliche.

Bei Liebhabern der japanischen Küche hat es sich schon herumgesprochen: Es gibt einen neuen Ramen-Laden in Augsburg. Menya Ikko öffnet seine Tore und lässt die Herzen der Ramen-Kenner höher schlagen. Ganz traditionell und wie es sich für ein richtiges Ramen-Lokal gehört konzentrieren sich Chefkoch Kazuhiro und seine Kollegen auf das Wesentliche: das japanische Nationalgericht.

Authentische Küche

Der Laden ist schlicht gestaltet und auf der Karte stehen wenige, ausgewählte Gerichte. Die beiden Köche aus Sendai und Sapporo bereiten die Suppen frisch vor den Augen der Gäste in der offenen Küche zu. So kannst Du den beiden über die Schulter blicken, während sie die Brühe mit einer Vielzahl von Toppings verfeinern. Bald wird es eine noch größere Auswahl an Zutaten geben aber die Karte soll klein und speziell bleiben. Alles was nicht ganz frisch in den Laden geholt wird, beziehen die Köche direkt aus Japan – das macht das Lokal so authentisch.

Klassische und vegetarische Alternativen

Neben der traditionellen Schweinebrühe gibt es eine Alternative für die Vegetarier unter Euch – und auf Nachfrage kann die Ramensuppe auch in eine vegane Version umgewandelt werden. Wem die riesige Schüssel Suppe noch nicht genug ist, kann eine der traditionellen Snacks wie Kimchi, Edamame oder Gyoza probieren.

Ob es einen Lieferservice geben wird? „Nein, da ist nichts geplant“, sagt Fabian, der sich im Menya Ikko um die Gäste kümmert. „Die Suppe soll ja frisch und knackig serviert werden, das können wir beim Ausliefern nicht garantieren.“ Bei der kleinen und feinen Auswahl legen die beiden japanischen Köche großen Wert auf eine traditionelle Rezeptur und gute Qualität. Was aus ist, ist aus – ganz authentisch.

Adresse
Jakoberstr. 15, 86152 Augsburg

Logo