Theaterworkshop am Jungen Theater Augsburg

Das Junge Theater Augsburg fördert mit dem ersten inklusiven Theaterworkshop Schauspieltalente und Theater-Interessierte mit Behinderung.

Theaterworkshop am Jungen Theater Augsburg

Der zehnjährige Patrick belauscht seine Eltern und erfährt, dass schon bald ein kleiner Bruder Teil der Familie wird. Auch wenn er sich immer einen Bruder gewünscht hat, merkt er, dass etwas anders ist. Das neue Familienmitglied wird eine Behinderung haben und unter Umständen nie sprechen können. Patrick sieht sich mit unzähligen Fragen konfrontiert: Wie ist es eine Behinderung zu haben und wie kann er seinem kleinen Bruder helfen? Das Theaterstück Patricks Trick ist in Zusammenarbeit zwischen dem Jungen Theater Augsburg und der Aktion Mensch entstanden. Auf amüsante Weise hinterleuchtet es die Themen Inklusion und Behinderung. Gerade die kindliche Perspektive ist es, die diese Geschichte einmalig macht.

Im Kontext dieses Theaterstücks finden in der Vergangenheit zahlreiche Netzwerktreffen zum Thema Inklusion statt. Dabei wird deutlich, dass sich unter den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zahlreiche Schauspiel-Talente sowie Theater-Interessierte befinden. Nachdem es bislang keine Möglichkeit gibt, diese Leidenschaft zu fördern, beschließt das Junge Theater den ersten inklusiven Theaterworkshop in Augsburg anzubieten. Mitmachen kann jeder mit als auch ohne Einschränkung zwischen 10 und 25 Jahren. Geplant ist, ähnliche Workshops fortan regelmäßig anzubieten.

Wann: 18. Mai, von 10 bis 12 Uhr
Wo: Kulturhaus abraxas, Sommestraße 30, 86156 Augsburg

Logo