Was tun gegen Hitze? – Hallo Life Hacks

Es ist heiß in Augsburg! Ganz schön heiß! Doch abgesehen vom „Es ist so heiß“-Gejammer können wir uns ein bisschen Erfrischung verschaffen

Was tun gegen Hitze? – Hallo Life Hacks

Mit dem Sommer ist das so eine Sache. Im Winter wünschen wir ihn uns zurück, aber je näher er rückt, desto mehr zweifeln wir an diesem Wunsch. Der Frühling ist zwar häufig eher nass, aber die sonnigen Tage sind genau richtig. Jetzt ist es wieder heiß und so gut wie jeder betet, dass es nicht noch heißer wird. Gemäß der typisch deutschen Redensart, ist es nur angemessen, nichts positives über die Hitze sagen zu können. Ohne zu sehr in das eigentlich zufriedenstellende Gemäcker hineingrätschen zu wollen, gibt es heute einige Tricks, wie Du die Hitze ein bisschen besser aushalten kannst.

1. Was essen?

Wenn es um’s Essen geht, gibt es eine einfache Faustregel: So leicht, wie möglich ist so kühl, wie möglich. Mach nicht den Fehler und iss den ganzen Tag lang nichts, bis du dir am Abend auf der Grillfeier mit deinen Freunden den Bauch vollschlagen kannst. Der Körper ist sonst die ganze Nacht mit dem Verdauen beschäftigt und kommt noch weniger zur Ruhe, als ohnehin schon aufgrund der hohen Temperaturen. Salate, Obst und leichtes Gemüse sind im Sommer die beste Wahl.

2. Alkohol und Koffein meiden

Ein weiterer Trick in Bezug auf unser Konsumverhalten ist der Verzicht auf Alkohol und Koffeein. Auch, wenn es verlockend wirkt, sich am Abend ein kühles Bier aufzureißen, muss uns bewusst sein, dass der Alkohol uns schlechter schlafen lässt und auch ein Gefühl von zusätzlicher Wärme auslöst, sobald die Flasche ausgetrunken ist. Den gleichen Effekt hat Koffeein, der jedoch noch von der Wärme des Kaffees verstärkt werden kann. Wenn du nicht auf deinen Kaffee verzichten möchtest, lohnt sich bei den heißen Temperaturen also wirklich ein Eiskaffee.

3. Wasser trinken

Eigentlich ist es total klar: Bei Hitze braucht der menschliche Körper noch mehr Wasser und Flüssigkeit, als normalerweise. Wir schwitzen und heizen auf, weshalb wir mehr Flüssigkeit verlieren, die wir unserem Körper dann wieder zuführen müssen. Der beste Weg, um immer schön hydriert zu bleiben ist es, sich eine wiederauffüllbare Wasserflasche zuzulegen. Es gibt in der Augsburger Innenstadt unzählige Möglichkeiten diese Flasche wieder auffüllen zu lassen. Frag einfach in Cafés und Geschäften nach.

4. Einen kühlen Kopf bewahren

Der Kopf ist nicht nur im Winter anfällig leicht auszukühlen, sondern muss auch im Sommer gegen die Hitze gewappnet werden. Draußen ist es zum Beispiel sinnvoll einen Hut gegen die Sonneneinstrahlung zu tragen. Creme deine Haut ein, um Sonnenbrand zu vermeiden, welcher für ein noch stärkeres Hitze-Gefühl sorgen würde. Im Kühlschrank gelagertes Gesichtsspray (Wasser in einer Sprayflasche reicht meistens schon aus) kann alle paar Minuten für eine angenehme Abkühlung sorgen. Genauso gut helfen auch kühle Kompressen und Tücher auf der Stirn oder im Nacken. Deine Hände und Handgelenke kannst du mit kaltem Wasser überlaufen lassen und deinem Kreislauf eine kleine Abkühlung von außen gönnen, wenn ein Pool oder ein Badesee unerreichbar scheinen.

5. Fit sein hilft

Zusätzlich hilft es, den Körper fit zu halten, denn ein gesunder und fitter Körper schafft es mit mehr Leichtigkeit die Hitze auszuhalten und den Kreislauf auszubalancieren. Deshalb ist es auch sehr wichtig, alten Menschen und Kindern zu helfen.

6. Das Zuhause kühl halten

Wenn wir nach einem heißen Bürotag nach Hause kommen, wünschen wir uns nichts sehnlicher, als das Gefühl von Entspannung beim Betreten der eigenen Wohnung oder des Hauses. Das können wir erzielen, indem wir die richtigen kühlenden Maßnahmen treffen. Halte während der heißen Stunden deine Fenster geschlossen und am besten abgedunkelt. Schalte deine Elektrogeräte und den Ofen aus, da diese sonst dazu beitragen können, die Küche und deine Wohnung noch weiter aufzuheizen.

7. Mach’s so wie Woanders

Fragst du dich auch immer wieder, wie Menschen in heißen Klimaten eigentlich zurecht kommen? Viele der Tipps und Tricks, die wir für euch aufgelistet haben, werden auch dort angewendet. Ein echter Tropen-Trick ist außerdem, vor dem Schlafen ein wenig kühles Wasser auf das Bett zu sprayen. Die Wärmekapazität des Wassers verlangsamt das Aufheizen deines Bettes. Hast du dich schonmal gefragt, warum Menschen in sehr heißen Gegenden häufig stark bekleidet zu sehen sind? Das liegt daran, dass die Kleidung das Verdunsten des Schweißes verhindert und uns somit vor dem Austrocknen bewahrt. Um zu verhindern, dass dein Körper durch deinen erhöhten Wasserkonsum zu viele Minerale verliert, kannst du zum Beispiel auch Elektrolytwasser trinken. So machen’s zumindest die echten Hitze-Experten.

8. Ach, und genieß’ doch einfach das Sommergefühl!

Mit all diesen Tricks können wir daran arbeiten die Hitze erträglicher zu machen. Erzähl’ am besten deinen Freunden und deiner Familie davon und trage ein bisschen dazu bei, vom sonst so beliebten „Es ist so heiß”-Gejammer wegzukommen. Lasst uns nicht vergessen, dass der Sommer eine wundervolle Jahreszeit ist, zu der wir nicht nur Sonne tanken, baden gehen, Eis essen und lange Abends draußen sein können. Wir können das Leben in all seiner Schönheit genießen und unseren Alltag, unabhängig vom Wetter, so gestalten, wie wir möchten.

Logo