Bei aller Liebe: Warum wir unsere Stadt auch mal verlassen sollten

Sei es durch regionale Produkte, Film oder auch Musik – Heimat wird heutzutage immer mehr zum Trend. Doch wissen wir überhaupt, was unsere Heimat wirklich ist?

Bei aller Liebe: Warum wir unsere Stadt auch mal verlassen sollten

Als meine Freundin mir neulich nach ihrer 6-monatigen Rücksackreise durch Südamerika verkündete „Ich glaube, ich habe meine Heimat gefunden“, war ich zugegeben erst einmal ein bisschen überrascht. Schließlich hat sie ihr Leben lang in Augsburg verbracht, ist hier aufgewachsen, zur Schule gegangen – macht das nicht eigentlich Augsburg zu ihrer Heimat?

Nein, denn der Begriff „Heimat“ ist viel komplizierter, als er vielleicht den Anschein macht. Kein Wunder, dass sich die Wissenschaftler schon seit Jahren über eine allgemeingültige Definition streiten. Denn wenn ich genau darüber nachdenke, ist Heimat für mich auch nicht einfach mein Herkunftsort, sondern vielmehr machen die unzähligen Erinnerungen und Gefühle, die ich mit Augsburg verbinde, meine Familie und Freunde meine Heimat auch wirklich zur Heimat. Heimat ist für mich also vielmehr ein Gefühl - „home is, where your heart is“, nicht wahr?

Doch wie findet man heraus, wo die wirkliche Heimat liegt? Meiner Meinung nach ist es unglaublich wichtig, seinen Geburts- und Herkunftsort auch mal zu verlassen, um das Konzept „Heimat“ auch wirklich zu verstehen. Denn woher soll man schließlich sonst wissen, wonach man sich wirklich sehnt? Wann kann man beispielsweise Heimweh spüren, wenn man sich nie aus der Komfortzone bewegt?

Erst die Konfrontation mit Ungewohntem, unbekannten Gegenden oder auch fremden Kulturen bringt uns dazu, die für uns selbstverständlichen Dinge zu hinterfragen und Alternativen kennenzulernen. Kein Wunder also, dass sich viele junge Menschen, die auf der Suche nach sich selbst sind, zu einer Reise entschließen. Es gibt kaum eine einfachere Art, sich selbst Herausforderungen zu stellen und gleichzeitig offen zu werden gegenüber Fremdem und Neuem. Denn nicht nur die Erziehung, sondern besonders auch Erfahrungen wie diese stärken unsere Werte und definieren uns.

Natürlich muss man dafür nicht unbedingt nach Neuseeland oder Thailand fliegen, denn auch eine Reise in eine andere deutsche oder europäische Stadt erweitert Stück für Stück den eigenen (seien wir ehrlich) oftmals doch beschränkten Horizont und lässt uns erkennen, was uns wirklich wichtig ist im Leben. Und wollen wir nicht eigentlich alle viel lieber in einer Welt leben, die offen ist für frische Ideen und Meinungen und tolerant gegenüber Ungewohntem und Neuem?

Logo