DCI Cannabis-Institut eröffnet Hanfladen in Augsburg

Im neuen Bioladen in der Bahnhofstraße gibt es Bioprodukte der ganz besonderen Art

DCI Cannabis-Institut eröffnet Hanfladen in Augsburg

Erst kürzlich hat ein neuer Bioladen mit einem ganz besonderen Clue eröffnet. In der Bahnhofsstraße 6 erwartet euch ab sofort „Hanf – der etwas andere Bioladen“. Der Geschäftsführer Wenzel Vaclav Cerveny ist Hanf-Legalisierungsaktivist und Vorsitzender des Cannabis Verbandes Bayern (CVB) und gründete das Unternehmen 2016. Bisher gibt es Standorte in München, Rosenheim, Baldham und jetzt auch bei uns in Augsburg.

Über 400 Hanf-Produkte, wie Nudeln, Käse oder Pesto, gibt es hier zu kaufen. Aber auch Hanfproteine, Cannabidiol-Öle sowie E-Zigaretten-Liquids. Aber nicht nur Lebensmittel und Öle können aus Hanf hergestellt werden, auch Shirts, Unterwäsche oder Kosmetika können aus Teilen der Pflanze produziert werden.

Bundesweit gibt es in diesem Bioladen erstmals legale Cannabidiol-Blüten aus Italien zu kaufen. Diese werden vom DCI Cannabis Institut vertrieben und besitzen einen CBD-Anteil von 9 Prozent und einen Tetrahydrocannabinol-Wert (THC) von unter 0,2 Prozent. Die CBD-Rohware ist nicht zum Rauchen gedacht, sondern für die Weiterverarbeitung in Kosmetik, als Tee-Extrakt oder beispielsweise als Kuchengewürz. Das nicht-psychoaktive CBD soll Entzündungen und Schmerzen lindern.

Neben dem Verkauf von Hanfprodukten bietet der Laden auch eine Anlaufstelle für Patienten, die sich über die Auswirkungen des „Cannabis als Medizin“-Gesetzes informieren möchten.

Adresse:

Bahnhofstraße 6

86150 Augsburg

Öffnungszeiten:

Di – Fr 11 bis 19 Uhr

Sa 11 bis 16 Uhr

Logo