Schaurige Drinks und Snacks fürs Halloween-Buffet

Ihr wollt eine Halloween-Party schmeißen und sucht noch nach ein paar ausgefallenen Party-Snacks und Drinks? Wir zeigen euch die schaurigsten Rezeptideen für euer Halloween-Buffet.

Schaurige Drinks und Snacks fürs Halloween-Buffet

Endlich ist es wieder möglich Leute zu einer Party nach Hause einzuladen. Viele Halloween-Fans mussten im vergangenen Jahr ohne Sause auskommen und haben nun umso mehr Bock, es an Halloween richtig krachen zu lassen.

Was alle guten PartygastgeberInnen wissen: Für eine gute Stimmung sind leckere Party-Snacks unverzichtbar. Und das gilt ganz besonders an Halloween, wo schaurig aussehende Drinks und Speisen einfach dazugehören.

Wir wollen euch zu eurem Grusel-Buffet inspirieren und haben ein paar besonders ausgefallene und schaurige Ideen zusammengesucht.

Gruseliges Halloween-Essen

Wenn ihr etwas Zeit zur Vorbereitung habt und eure Gäste ordentlich Appetit mitbringen, könnt ihr euch an eines der folgenden Rezepte wagen:

Kartoffel-Schrumpfköpfe

Backofenkartoffeln schmecken nicht nur besonders lecker, sondern können auch richtig gruselig aussehen. Vorausgesetzt, ihr schnitzt ihnen gruselige Gesichter. Aber von vorne: Wascht eure Kartoffeln zunächst gründlich mit Schale und halbiert sie längsseitig. Jetzt werden die Gesichter geschnitzt. Legt die fertigen Kartoffelhälften auf ein Backblech und bestreicht sie mit Olivenöl. Vergesst nicht, etwas Kräutersalz und Pfeffer darüberzugeben. Nach etwa 40 Minuten sind die Kartoffeln fertig. Servieren könnt ihr sie mit Kräuterquark oder Ketchup.

Gefüllte Fratzen-Paprika

Nicht nur Kürbissen steht eine geschnitzte Fratze ausgezeichnet, auch Paprikas können damit wunderbar gruselig aussehen. So könnt ihr euer liebstes Rezept für gefüllte Paprika in euer Halloween-Essen verwandeln. Dazu schnitzt ihr ein Gesicht in einen ausgehölte Paprika und füllt sie mit gebratenem Hackfleisch oder Reis mit Gemüse.

Ganz schnell gemacht

Wenn ihr nicht mehr viel Zeit habt, werdet ihr bestimmt in folgenden Rezeptideen fündig. Das sind unsere Last-Minute-Tipps:

Mumifizierte Würstchen

Für dieses Rezept braucht ihr lediglich einen Blätterteig (gibt es im Kühlregal im Supermarkt), ein paar Wiener-Würstchen, ein Ei, sowie Ketchup und Mayo. Zuerst rollt ihr den Blätterteig aus und schneidet ihn in dünne Streifen. Für jedes Würstchen sollte ein Streifen entstehen. Nun wickelt ihr um jede Wiener einen solchen Streifen und legt sie auf ein Backblech. Lasst beim Wickeln an einem Ende eine Lücke für die Augen. Bevor die Würstchen in den Ofen kommen, bestreicht den Teig noch mit etwas Ei. Nach rund 15 Minuten im 180 Grad heißen Ofen, ist der Partysnack fast fertig. Nun sollen die mumifizierten Würstchen zum Leben erwachen. Das geschieht durch die zwei Augen, die ihr in die Blätterteig-Lücke platziert. Tropft dazu einen Klecks Ketchup mit einer Mayo-Pupille auf die Wurst. Serviert den Snack am besten mit viel Ketchup zum Eintunken.

Gruselig-süße Früchte

Wenn ihr eure Gäste auch mit ein paar Vitaminen versorgen wollt, dann sind die folgenden beiden Snack-Ideen genau die Richtigen für euch. Im Übrigen sind sie auch im Handumdrehen vorbereitet. Für die Geister-Bananen schneidet eine geschälte Banane in zwei Hälften und gebt ihnen mithilfe von Kaffeebohnen und Schokodrops ein Gesicht. Aufgestellt ergeben sich so heulende Geister. Noch einfacher sind die Mandarinen-Kürbisse, die ebenso ein wunderschönes Bild ergeben. Dazu schält ihr Mandarinen und setzt ihnen als Stiel grünes Lakritz auf den Kopf.

Spinnen-Kekse

Für die süße Komponente auf eurem Halloween-Buffet können schwarze Oreo-Spinnen sorgen. Dafür rollt ihr eine Lakritz-Rolle komplett aus und schneidet sie zu Spinnenbeinen. Diese schiebt ihr in die weiße Füllung der Oreo-Kekse, sodass die Spinne ihre Beine bekommt. Jetzt fehlen nur noch Augen. Die könnt ihr zum Beispiel mit Smarties darstellen, die ihr mithilfe von Zuckerguss anklept. Alternativ könnt ihr auch reine Zuckerguss Augen machen.

Schaurige Drinks

Auch die Getränke dürfen auf einer Halloween-Party gern etwas außergewöhnlicher sein. Besonders beliebt: Blutrote Drinks natürlich.

Blutorangen-Cocktail

Die Blutorange bringt die perfekte Farbe mit und eignet sich allein schon deshalb perfekt für einen Halloween-Drink. Für den Cocktail mixt ihr Blutorangen-Saft mit etwas Gin oder einem anderen Alkohol euerer Wahl. Alternativ könnt ihr natürlich alkoholfreien Sekt oder Gin Tonic nehmen. Hinein gebt ihr ein paar Granatapfelkerne und ordentlich Eis.

Grusel-Bowle

Bowlen sind auf Partys haben sich schon auf vielen Partys bewährt. Mit ein paar Tricks entsteht die perfekte Halloween-Bowle.

Für die Halloween-Himbeer-Bowle braucht ihr eine Flasche Sekt, zwei Flaschen Weißbier und Himbeersirup. Gebt alles in eine Bowle-Schüssel und fügt für den gruseligen Inhalt geschälte Lychees hinzu. Fertig.

Auf die Deko kommt’s an

Auch aus klassischen Drinks könnt ihr mit einfachen Mitteln ein Halloween-Getränk zaubern, indem ihr etwas gruselige Deko verwendet. Dafür eignen sich beispielsweise Weingummi-Würmer oder blutige Glasränder aus roter Lebensmittelfarbe. Wenn ihr gerne bastelt, könnt ihr auch kleine Fledermäuse oder Geister aus Papier schneiden und an einen Schaschlikspieß oder Strohhalm kleben.

In einer Bowle darf eine abgehackte Eis-Hand nicht fehlen. Dafür füllt ihr einen Gummihandschuh mit Wasser und legt ihn ins Gefrierfach. Wenn er vollständig gefroren ist, könnt ihr den Handschuh aufschneiden und die Hand in die Bowle geben.

Logo