Roberto Bianco Release Party – Debrecziner und analoge Wärme

Roberto Bianco und die Abbrunzati Boys haben ihre Release-Party im „Hallo Werner“ gefeiert. Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Roberto Bianco Release Party – Debrecziner und analoge Wärme

Das „Hallo Werner“ zählt ja sowieso zu unseren Lieblingsorten in Augsburg und „Roberto Bianco“ inklusive dem „Abbrunzati Boys“ (ja das ist nur eine Person) haben vermutlich auch die Meisten Augsburger längst auf dem Schirm. Gemeinsam mit Ralph Rubin, Eisensepp, Bungo Jonas und Blechkofler sorgen sie mit ihrem Italo-Schlager-Pop für reichlich Gesprächsstoff in der alternativen Augsburger Szene. Was an diesem Abend unübersehbar war: Die Jungs haben schon jetzt eine wirklich starke und loyale Fanbase und das mit Fug und Recht. Seelenlosen Einheitsbrei gibt es schon genug in den unzähligen Spotify-Playlists. Die Sprösslinge der Fuggerstadt sind die lebendige Verkörperung einer alternativen Kultur, bei der man sich fragt: Ist das noch Musik oder schon eine ganz neue Ebene von Kunst?

Überzeugt euch selbst. Die Band stellt sich vor:

![8e1593f0-d0b8-48ce-be09-f800d2a4a985]

Die Release-Party Die Fans freuten sich über Autogramme und fotografische Andenken. Gemeinsam mit ihren Stars konnten sie bei Debrecziner und Bautzner Senf (das Leibgericht der Band) bis tief in die Nacht dinieren. Das Highlight war wohl die exklusive Vorstellung der neuen Single „Ponte di Rialto“. Über eine große Leinwand wurden die Gäste bei authentischen italienischen Volksrhythmen in das wunderschöne Venedig entführt. Der visuelle Zauber stammt von „YEAH“. Also kein Wunder, dass das Ergebnis überzeugt. Inzwischen könnt auch ihr das gute Stück von Zuhause aus beäugeln. Wir wünsche eine gute Reise in die italienische Lagunenstadt:

![b15e82c1-1bc7-46ad-a16e-809ba6af98c8]

Wer danach nicht mehr zu halten war, konnte das neue Tape „Lieder, für immer“ noch am selben Abend stolz in den Händen halten. Vielleicht fragt ihr euch, wer denn heute noch Tapes veröffentlicht? Die Antwort lautet wohl: Künstler, die ein Gespür für analogen Charme besitzen! Naja, zumindest auf den ersten Blick analog. Auf die Käufer des limitierten Werkes wartete in der Hülle ein Downloadlink für das Release. Eine sehr coole Idee der digitalen Musikwelt einen besonderen Touch vergangener Tage zu verleihen.

![852ed2f4-28a1-44a0-9ec5-6a146513a77e]

Übrigens sind die Jungs morgen bei uns zu Gast für ein exklusives Wohnzimmerkonzert. Wie immer könnt ihr das Spektakel Live über Facebook verfolgen. Los geht es um 19 Uhr! Wer die sechs Köpfe in echt erleben möchte, kann das übrigens bald auf dem Modular Festival.

Logo