Trafostation soll schöner werden: Die swa zählen auf eure Kreativität

Im Rahmen des swa-Graffiti-Projekts soll das Trafohäuschen im Textilviertel verschönert werden. Wie es aussehen soll, könnt ihr mitentscheiden.

Trafostation soll schöner werden: Die swa zählen auf eure Kreativität

Zuletzt haben wir von der Verschönerung der Trafostation in Lechhausen erzählt, bei dem die Stadtteilmütter an der Sprühdose waren. Jetzt soll das nächste Häuschen bunt werden, und zwar das Trafohäuschen im Textilviertel. Das swa-Graffiti-Projekt läuft mittlerweile seit sechs Jahren und soll Vandalismus entgegenwirken.

Momentan ist das Häuschen auf der Amberger Wiese wirklich kein schöner Anblick. Die Wände sind beschmiert und es sieht ziemlich trostlos aus. Das soll sich jetzt ändern.

Denn die Station soll als 50. Station des swa-Graffiti-Projekts mit dem Graffiti-Verein „Die Bunten e.V.“ gestaltet werden.

Die Stadtwerke Augsburg warten auf eure Ideen zum Thema Textilviertel

Das Häuschen soll mit Graffiti besprüht werden, soviel ist sicher. Was noch nicht entschieden ist, ist das Motiv. Hier kommt ihr ins Spiel. Der Standort der Station ist das Textilviertel und das soll sich auch am Motiv zeigen. Das Viertel ist ehemaliger Standort von Textilfabriken, wie beispielsweise dem Glaspalast. Auch Bäche und Kanäle prägen das Bild des Viertels. Früher wurden sie von der Industrie genutzt. Heute nutzen wir sie zum Baden und zur Entspannung.

Bis zum 28. August können Vorschläge eingereicht werden

Jeder kann sich beteiligen und eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Eure Vorschläge könnt ihr über die Facebook-Seite der swa einreichen oder per Mail an magazin@sw-augsburg.de senden.

Der Graffiti-Verein „Die Bunten“ wird die Vorschläge zu einem Gesamtmotiv zusammensetzen und schließlich auf die Wände des Trafohäuschens sprayen.

Logo