Schnelles Internet für Augsburg

M-net startet gemeinsam mit den Stadtwerken Augsburg die zweite Stufe des Glasfaserausbaus in Augsburg. Bis 2027 erhalten mindestens 12.500 zusätzliche Wohn- und Gewerbeeinheiten hochmoderne Telefon- und Internetanschlüsse.

Schnelles Internet für Augsburg

Die Welt wird immer digitaler, das Internet ist fester Bestandteil in Privat- und Berufsleben. Die Digitalisierung benötigt sichere, stabile und immer leistungsfähigere Netze, um den weiter exponentiell wachsenden Datenverkehr zu bewältigen. Auf diesen Bedarf stellt sich auch die Stadt Augsburg ein: „Die Erweiterung der digitalen Hochgeschwindigkeits-Infrastruktur mit Glasfaser in Augsburg ist essenziell, um Innovation, Wettbewerb, Beschäftigung und nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu ermöglichen“, so Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg. „Alle Bürgerinnen und Bürger – egal ob privat oder geschäftlich – sollen sich uneingeschränkt an neuen Technologien sowie zukünftigen Lebensweisen erfreuen können.“

Mehr Glasfaser für Augsburg: Ausbaustufe 2 beginnt

Um dieses Ziel zu erreichen, starten M-net und die Stadtwerke Augsburg 2020 mit der zweiten großen Ausbauoffensive für Glasfaser in Augsburg. Dabei werden insgesamt zwölf bestehende Stadtgebiete sowie vier Neubaugebiete mit zukunftsfähiger Breitbandinfrastruktur versorgt. Dazu gehören – gesamt oder in Teilen – die Gewerbegebiete Oberhausen Nord und Lechhausen Ost, die Gebiete Brückenstraße, Holbeinstraße, Kesterstraße, Hunoldsgraben, Bäckergasse, Webereck, Spitalgasse, Bismarckviertel, Antonsviertel (westlich der Gögginger Straße) und Depotstraße. Ebenso werden die Neubaugebiete Haunstetten Südwest, Uni Klinikum, Dehner Areal und das Gaswerk Areal von Beginn an mit der hochmodernen Glasfaser versorgt. Insgesamt werden rund 11.000 private Haushalte sowie fast 1.500 Gewerbeeinheiten an das zukunftsfähige Breitbandfestnetz von M-net angebunden.

Top-Technologie auch für weitere Netzanbieter

„Glasfaser ist die Zukunft – aber kein Haus braucht mehrere Anschlüsse im Keller.“

Nach Abschluss der Maßnahmen können insgesamt über 32.000 Wohneinheiten in Augsburg das Breitbandangebot nutzen. Wer befürchtet, dass nur M-net Kunden von dem Ausbau profitieren, kann durchatmen. Das Glasfasernetz wird laut Hermann Rodler, Technischer Geschäftsführer bei M-net, auch für andere Netzanbieter in Augsburg zur Verfügung stehen: „M-net bekennt sich klar zu Leistung, Vielfalt und Wettbewerb. Daher gehen wir gerne mit allen anderen Internetanbietern ins Gespräch und bieten ihnen die Möglichkeit, ihre Kunden über das M-net Glasfasernetz in Augsburg mit zu versorgen. Wir tun das, weil uns der zügige und effiziente Breitbandausbau in ganz Bayern am Herzen liegt. Glasfaser ist die Zukunft – aber kein Haus braucht mehrere Anschlüsse im Keller.“

Um Beeinträchtigungen für Bürger und Anwohner zu minimieren, wird bei anfallenden Tiefbauarbeiten für das Gas-, Wasser- oder Stromnetz unmittelbar geprüft, ob Glasfaserkabel mitverlegt werden können.

Logo