Cranberrys und Chia in Plätzchen? Gesunde und leckere Rezepte

Ihr seid schon im Weihnachtsfieber und in eurer Küche duftet es nach leckeren Plätzchen? Dann dürfen diese gesunden Rezepte auf keinen Fall fehlen.

Cranberrys und Chia in Plätzchen? Gesunde und leckere Rezepte

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Gemütlich unter dem Weihnachtsbaum Plätzchen essen, während leise Weihnachtsmusik zu hören ist – so sollte es sein. Neben den Klassikern wie Zimtsterne, Vanillekipferl und Lebkuchen dürfen gesunde Plätzchen auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen. Wir haben drei leckere Rezepte für euch zusammengestellt.

Aromatische Früchte-Plätzchen

Wir starten mit leckeren Vollkornplätzchen ganz ohne Zucker, Butter und Weißmehl.

Zutaten für 40 Plätzchen:

  • 300 Gramm Trockenfrüchte, wie beispielweise Aprikosen, Pflaumen und Äpfel

  • Zwei Orangen

  • Vier große Eier

  • 150 Gramm Dinkel- oder Weizenvollkornmehl

  • 3 Teelöffel Backpulver

  • 350 Gramm gemahlene Mandeln

Zuerst geht es ans Feinhacken der Trockenfrüchte. Anschließend werden die Orangen ausgepresst. Die Trockenfrüchte müsst ihr nun bestenfalls über Nacht in dem Orangensaft einweichen lassen – mindestens drei Stunden lang.

Danach werden die eingeweichten Früchte zu einer klebrigen Paste püriert. Ihr könnt dafür zum Beispiel einen Food Processor oder einen Pürierstab hernehmen. Als nächstes wird das Eiweiß steifgeschlagen. Das Eigelb und die Früchtepaste werden nun auf niedriger Stufe mit der Küchenmaschine unter dem Eischnee untergerührt. Jetzt könnt ihr den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Während der Ofen warm wird, vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und siebt es auf die Masse. Zum Schluss müsst ihr nur noch die Mandeln unterheben – und der Teig ist fertig. Jetzt nur noch mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nach zwanzig Minuten könnt ihr die köstlichen und gesunden Plätzchen aus dem Backofen nehmen.

Cranberry-Hafer-Plätzchen

Für alle, die Haferflocken lieben, sind das die perfekten Plätzchen. Die fruchtigen Cranberrys vereint mit dem Schoko-Aroma sind eine optimale Kombination.

Zutaten für 20 Plätzchen:

  • 100 Gramm kalte Butter

  • 50 Gramm getrocknete Cranberrys

  • 50 Gramm Haferflocken

  • Einen Esslöffel Kakaopulver

  • Drei Esslöffel Milch

  • 150 Gramm Mehl

  • 75 Gramm Zucker

  • Ein Eigelb

  • Eine Prise Salz

Am Anfang wird die Butter in kleinen Scheiben geschnitten und die Cranberrys werden fein zerhackt. Butter, Haferflocken, Cranberrys, Kakaopulver, Milch, Mehl, Zucker, Eigelb und Salz verrührt ihr mit dem Knethacken des Handrührers zu einem glatten Teig. Ihr könnt auch nochmal kurz den Teig mit den Händen glatt kneten. Danach formt ihr den Teig zu einer Rolle, die einen Durchmesser von ungefähr vier Zentimetern hat. Die Rolle müsst ihr abgedeckt für mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Währenddessen könnt ihr schon einmal den Backofen auf 200 Grad, vorheizen. Die Rolle wird nach dem Kühlen in 20 Scheiben geschnitten und die Plätzchen kommen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nach 10 bis 12 Minuten backen sind die gesunden Haferplätzchen fertig.

Mandel-Chiasamen-Plätzchen

Diese leckeren und gesunden Plätzchen sind im Gegensatz zu vielem anderen Weihnachtsgebäck nicht zu süß. Der perfekte Snack für den kleinen (Weihnachts-)Hunger zwischendurch.

Zutaten für 20 Plätzchen:

  • Eine reife Banane

  • 50 Milliliter Mandelmilch

  • Vier Esslöffel Ahornsirup

  • Ein Esslöffel Kokosöl (ihr braucht zum Einfetten noch etwas mehr)

  • 100 Gramm Haferflocken

  • 100 Gramm Dinkel-Vollkornmehl

  • Ein Esslöffel Chiasamen

  • 100 Gramm gehackte Mandeln

Der erste Schritt ist die geschälte Banane in einer Schüssel mit einer Gabel zu zerdrücken. Gebt Mandelmilch, Ahornsirup und Kokosöl hinzu, bis eine klebrige Masse entsteht. Danach werden Haferflocken, Mehl, Chiasamen und Mandeln untergehoben. Den Teig müsst ihr für 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen könnt ihr den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Nun braucht ihr ein Backblech, das ihr mit Backpapier auslegt und mit Kokosöl einfettet. Den Teig könnt ihr danach zu kleinen Kugeln formen und auf das Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen brauchen die Plätzchen 15 Minuten bis sie fertig zum Naschen sind.

Während man die leckeren Plätzchen isst, darf eins nicht fehlen: der Glühwein. Auch wenn der Christkindlesmarkt abgesagt wurde, gibt es viele Möglichkeiten in der Innenstadt einen aromatischen Glühwein to-go zu bekommen.

Logo