Gaswerk Augsburg – vom Energielieferanten zur Szene-Location?