Das erwartet euch beim Augsburger Frühjahrsplärrer: Eine Bildergalerie

Dieses Jahr darf der Frühjahrsplärrer ganz ohne Corona-Auflagen stattfinden. Vergangenen Sonntag war es so weit und das größte Volksfest Schwabens wurde durch einen außergewöhnlichen Fassanstich eröffnet.

Das erwartet euch beim Augsburger Frühjahrsplärrer: Eine Bildergalerie

Selten wurde so gelacht wie vergangenen Sonntag beim traditionellen Fassanstich durch die Augsburger Oberbürgermeisterin, Eva Weber: Beim erneuten Ausholen traf sie statt den Zapfhahn den Bierkrug des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Obendrauf fiel das Blumengesteck vom Fass. Die Gäste amüsierten sich köstlich.

Bereits am 6. April wurde verkündet, dass der diesjährige Frühjahrsplärrer im gewohnten Umfang stattfinden soll. Auf dem gesamten Plärrer-Gelände gilt keine Maskenpflicht. Corona-Maßnahmen wie 2G oder 3G fallen weg. Das gilt auch für die zwei Bierzelte, die heuer wieder aufgestellt wurden. Daher ist seit der Eröffnung am Ostersonntag viel los.

Neue Fahrgeschäfte

Über zwei Wochen hinweg erwarten die Gäste einige Fahrgeschäfte. Neu hinzu kamen dieses Jahr die Erlebnisbahn „Laser Pix“ sowie „Jules Verne Tower“, „Skyfall“ und „Kick Down“.

Ein paar Fahrgeschäfte sind bereits allseits bekannt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Dazu gehören unter anderem „Break Dance“, „Wellenflug“ und „Leopardenspur“.

Für den großen und kleinen Hunger gibt es neben den deftigen Speisen in den Bierzelten zahlreiche Imbissbuden. Fürs Naschen zwischendurch finden die Gäste Mandeln, Zuckerwatte und Co.

Die Schieß-, Wurf- und Spielwarengeschäfte dürfen natürlich nicht fehlen. Jung und Alt dürfen sich beispielsweise beim Dosenwerfen oder beim „Ping Pong“ versuchen.

Bereits unter der Woche tummelten sich die Gäste auf dem Plärrer-Gelände. Am Wochenende wird mit weit mehr gerechnet. Das erste Feuerwerk ist am Freitag zu sehen.

Mehr Infos zum diesjährigen Frühjahrsplärrer findet ihr hier:

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Donnerstag, von 12 bis 23 Uhr

  • Freitag, von 12 bis 23.30 Uhr

  • Samstag, von 10.30 bis 23.30 Uhr

  • Sonn- und Feiertage, 10.30 bis 23 Uhr

Logo