Frühjahrsdult in Augsburg: Was AutofahrerInnen wissen müssen

Die Augsburger Frühjahrsdult findet in diesem Jahr endlich wieder im gewohnten Rahmen statt. Bald beginnen die Aufbauarbeiten.

Frühjahrsdult in Augsburg: Was AutofahrerInnen wissen müssen

Die Frühjahrsdult wird traditionell zwischen Vogeltor und Jakobertor aufgebaut. Zahlreiche Buden reihen sich dann zu einer lebendigen Einkaufs- und Erlebnispassage aneinander. Dabei bleiben Beeinträchtigungen für den Verkehr natürlich nicht aus.

Aufbau der Frühjahrsdult ab dem 11. April

In diesem Jahr wird die Dult uns vom 16. April bis zum 1. Mai die Ehre erweisen. Schon ab Aufbau-Beginn wird das einige Auswirkungen auf die umliegenden Straßen haben. So werden beispielsweise die zum Veranstaltungsbereich hinführenden Straßen wie die Rosengasse, das Lochgäßchen, das Kappeneck sowie Auf dem Plätzchen gesperrt. Dieser wird am Montag, den 11. April beginnen. Bis zum Abbau der Frühjahrsdult am 3. Mai werden alle Fahrzeuge auf Alternativrouten ausweichen müssen. Von der Sperrung ausgenommen sind AnliegerInnen, die dort jedoch nur in Schrittgeschwindigkeit fahren dürfen.

Parken währen der Dult in Augsburg

Auch auf die Parkplatzsituation wirkt sich der Aufbau der Fühjahrsdult aus. Je weiter der Dultaufbau fortschreitet, desto mehr Parkplätze werden für die AnwohnerInnen mit Parkausweis E im Bereich Obere Jakobermauer/Vogelmauer wegfallen. Für Betroffene sind Ersatzstellplätze auf der Ost- und Weststeite des Oberen Grabens ausgewiesen worden.

Wenn ihr die Augsburger Frühjahrsdult besuchen wollt, eignet sich das Parkhaus der City Galerie Augsburg. Das ist nur einen Katzensprung von der Dult entfernt.

Logo