Endlich frei: Diese Freizeitparks solltet ihr unbedingt besuchen

Freizeitparks sind nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch ein echtes Muss für das Sommerferien-Programm. Welche es in der bayerischen Region gibt, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Endlich frei: Diese Freizeitparks solltet ihr unbedingt besuchen

Endlich Sommerferien! Wenn ihr dieses Jahr auf den Sommerurlaub verzichten wollt, könnt ihr bei einem Freizeitpark vorbeischauen. Dafür müsst ihr nicht einmal weit fahren, denn auch hier, in der Region, gibt es einige Angebote. Wir haben ein paar herausgesucht, die spannende Attraktionen sowie Fahrgeschäfte für euch und eure Familie anbieten.

DER Freizeitpark in Bayern

Wer einmal auf den Europapark verzichten will, sollte auf jeden Fall beim Bayern-Park vorbeischauen. Der Freizeitpark befindet sich in Reisbach und ist von Augsburg nur rund zwei Stunden mit dem Auto entfernt. Dort angekommen erwarten euch Fahrgeschäfte für Groß und Klein, einmal ein bisschen wilder, einmal gelassener. Wer auf Action steht, sollte den „Launch-Coaster“ ausprobieren, der in 2,3 Sekunden auf 80 Kilometer pro Stunde beschleunigt. Für die Kinder gibt es Tiergehege, die direkt an dem Rundweg angebaut sind. Wasserfahrgeschäfte sorgen für eine Abkühlung an heißen, sonnigen Tagen.

Adresse: Fellbach 1, 94419 Reisbach

In der Nähe

Nur einen Katzensprung entfernt ist der Skyline Park. Den Freizeitpark erreicht ihr von Augsburg aus in nur einer Stunde Fahrzeit. Was keiner weiß: Mit 35 Hektar Fläche, so groß wie 50 Fußballfelder, gehört der Skyline Park zum größten Freizeitpark Bayerns. Über 60 verschiedene Attraktionen bieten Spaß für die ganze Familie. Zu den beliebtesten Fahrgeschäften gehört der „Sky Shot“, der seine Fahrgäste in Sekundenschnelle in den Himmel befördert. Für diejenigen, die es ruhiger angehen lassen wollen, gibt es gemütliche Achter- und Wildwasserbahnen. Zudem gibt es Seen, kleine Biotope und Plätze zum Entspannen.

Adresse: Skyline-Park-Straße 1, 86871 Rammingen

Nicht nur für Kinder

Ebenso nur knappe 40 Minuten Fahrt von Augsburg entfernt ist das Legoland. Wer jetzt denkt, der Freizeitpark wäre nichts für Erwachsene, hat sich getäuscht. Die Achterbahnen haben rasante Kurven, andere Fahrgeschäfte schleudern euch durch die Luft und mit dem Wellenreiter geht es übers Wasser. Für die Kleineren gibt es viele Themenattraktionen, wie beispielsweise Lego Ninjago. Bei der Junior Fahrschule können Kinder ihren ersten Führerschein machen. Außerdem gibt es eine Galerie, in der die größten Fußballstars mit Lego nachgebaut wurden. Im Park selbst sind über 55 Millionen Lego-Steine zu finden.

Adresse: Legoland Allee 1, 89312 Günzburg

Freizeitpark mit Themenbereichen

Etwas weiter weg als die oben genannten Freizeitparks ist das Freizeit-Land Geiselwind. Von Augsburg aus sind es knapp drei Stunden mit dem Auto. Die Fahrt lohnt sich aber, denn es gibt über 100 Attraktionen für Jung und Alt. Der Park wird in sechs Themenbereiche unterteilt: Forbidden Kingdoms, Land der Piraten, Verrückte Farm, Drachenbucht, Freizeit-Land und Safari. Es gibt brandneue Fahrgeschäfte und es sollen sogar noch weitere dazukommen. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, in Themen-Unterkünften zu übernachten. Auch hier gibt es zahlreiche Show-Programme und Tiere, die zu bestaunen sind.

Adresse: Wiesentheider Straße 25, 96160 Geiselwind

Märchenhaft und abenteuerlich

Etwas anders ist der Freizeitpark Ruhpolding: Hier begeistern alte Märchen, traditionelle Handwerksberufe, Achterbahnen und das Rutschparadies. Der Park ist über drei Stunden Fahrtzeit entfernt. Aber ein Besuch lohnt sich, alleine, weil die Geschichte bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Damals wurde mitten im Bergwald eine alte Hörndlsäge errichtet, die später zu einer Märchenmühle wurde. Vor Ort wird die Tradition mit beliebten Volksmärchen weitergeführt. Dennoch gibt es auch Attraktionen für die Größeren: Mit der Bergachterbahn, beispielsweise, schießt ihr an den Baumwipfeln vorbei.

Adresse: Vorderbrand 7, 83324 Ruhpolding

Logo