Was kann man im Juli machen, ohne Geld? 4 Hallo-Tipps

Der Sommer ist die beste Jahreszeit, um in Augsburg aktiv zu werden und die eigenen vier Wände zu verlassen. Das geht auch ohne, dass du viel Geld in die Hand nehmen musst!

Was kann man im Juli machen, ohne Geld? 4 Hallo-Tipps

Endlich, endlich, endlich ist auch in Augsburg der Sommer ins Rollen gekommen! Auch für besonders Wasserscheue ist mit den sommerlichen Temperaturen der letzten Tage die Badesaison offiziell eröffnet und vor Augsburgs Eisdielen bilden sich lange Schlangen. Damit der Sommer für euch noch mehr Spaß und Entspannung bringt, erfahrt ihr heute, welche geldbeutelschonenden Dinge ihr in der Stadt unternehmen könnt.

1. Viertelfeste- und Flohmärkte

Gerade, weil wir im Sommer durch die Straßen streifen und dabei Neues entdecken können, ist diese Zeit besonders schön. Stöbern und Feiern könnt ihr jetzt noch besser, denn die Zeit der Nachbarschaftsfeste und -Flohmärkte hat begonnen. Es erwarten euch unter anderem das Ulrichsviertelfest am 6. Juli und das Bismarckstraßenfest vom 19. bis 20. Juli.

2. Stadtfeste

Weil es natürlich auch noch größer und festlicher geht, als die Viertelfeste, dürfen die Sommernächte, das einzigartige Augsburger Friedensfest und das La Strada Festival nicht unerwähnt bleiben. Lasst euch hier von Musik, Tanz und Showkunst verzaubern und bewundert die Innenstadt, wie sie sich von ihrer buntesten Seite zeigt.

3. Was für Sportskanonen

Der Sommer ist nicht nur zum Tanzen und Feiern besonders schön, sondern auch für Outdoor-Begeisterte ein lang zurückersehnter Traum. Jogger, Fahrradfahrer und Wassersportler kommen endlich wieder auf ihre Kosten. Der Siebentischwald lädt besonders mit seinen unzähligen schattigen Wegen, Bächlein und Lichtungen zum Spazierengehen und Verweilen, Joggen und Fahrradfahren ein. Der Kuhsee, Ilsesee, Mandichosee und der Friedberger Baggersee, sowie die zahlreichen Kanalabschnitte bieten fast zu viel kostenlose Badeauswahl, um wahr zu sein. Für ein bisschen Abwechslung können wir euch außerdem den Augsburger Nachtlauf am 20. Juli empfehlen. Bei einer von Fackeln beleuchteten Runde um den Kuhsee, könnt ihr euch mal auf andere Art dem Sommergefühl hingeben.

4. Kultur pur!

Nicht nur draußen in der Natur gibt es unzählige Möglichkeiten gratis Spaß zu haben. Auch in der Stadt ist diesen Sommer mal wieder einiges geboten. Der Provino Club und die Metzgerei sind nur zwei Anlaufstellen, die regelmäßige kostenfreie oder -günstige Veranstaltungen planen. Dazu gehören Poetry Slams wie der Poetry Glam am 4. Juli. Für die Mischung aus Natur und Kultur könnt ihr euch auch am 6. Juli in den Siebentischwald begeben und dort der Musik von Soulmates am Parkhäusl bei einem kühlen Radler lauschen.

Wie ihr seht, gibt es mehr als genug Möglichkeiten, den Sommer kostensparend zu genießen. Fallen euch noch Tipps für uns ein, die unbedingt erwähnt werden sollten?

Logo