CrazySports Augsburg - Das etwas andere Sportstudio

Bei CrazySports Augsburg erwarten euch nicht nur spannende und akrobatische Sportarten, sondern auch besondere Gesundheitsprogramme.

CrazySports Augsburg - Das etwas andere Sportstudio

Das „CrazySports Augsburg“ ist ein ganz besonderes Fitnessstudio. Statt Hanteln, Latzug und Multipresse findet ihr hier Pole-Stangen und freihängende Metallringe. Mehr braucht ihr nicht, um euch kunstvoll zu verausgaben. Den Rest erledigt euer Körper mit jeder einzelnen Muskelfaser.

Pole Dance Irgendwie hat Pole Dance ja doch immer einen etwas verruchten Ruf. Völlig zu unrecht! Denn Pole Dance ist eine ernstzunehmende Sportart, die jede Menge Können und Körperbeherrschung fordert. Wenn ihr euch fragt, warum Pole Dancer dann so häufig leicht bekleidet sind, haben wir die Antwort für euch: Die Haut ist sehr wichtig, um einen Grip an der Stange zu ermöglichen. Ihr lernt akrobatische Fertigkeiten, Tricks, Spins und Figuren. Das Ganze vereint ihr dann zu atemberaubenden Choreographien.

Aerial Hoop Den „Hula Hoop Reifen“ kennen die Meisten bestimmt noch aus ihrer Kindheit, aber was ist bitte ein „Aerial Hoop“? Oft fällt auch die Bezeichnung „Lyra“ und man versteht darunter einen frei hängenden Metallring. Vielleicht kennt ihr das aus dem Zirkus. Auch hier lassen sich viele Figuren und Tricks erlernen und mit Tanz verbinden.

Yoga, Pilates und Zirkeltraining Wem das dann doch eine Nummer zu groß ist, kann sich alternativ über Yoga, Pilates oder Zirkeltraining freuen. Beim Yoga stärkt ihr nicht nur euren Körper, sondern vor allem auch eure mentale Leitungsfähigkeit und beim Pilates sowie beim Zirkeltraining wird eure gesamte Körperspannung mit Eigengewichtsübungen trainiert.

Für die Gesundheit Bei „CrazySports Augsburg“ bekommt ihr aber nicht nur ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm, sondern auch einzigartige Gesundheitsangebote. Beim „kinesiologischen Taping“ wird spezielles therapeutisches Tape mit unterschiedlichen Techniken auf der Haut aufgebracht. So sollen Schmerzen gelindert werden. Gerade der Heilungsprozess bei Verletzungen profitiert so. Eine mechanische „Körperfettanalyse“ ermöglicht euch sehr genaue Messungen, bei denen sonst häufig auftretende Schwankungen weniger Einfluss haben. Das ist insbesondere praktisch, um das Erreichen gesetzter Ziele zu verfolgen. „Dorn-Anwendungen“ helfen insbesondere bei Rückenproblemen. Damit sind nicht etwa Dornen à la Akupunktur gemeint, sondern gezielte Handgriffe nach „Dorn“, die Fehlstellungen ausgleichen. Abschließend gibt es außerdem noch „Acrobatic Therapy und Coaching“. Körper und Seele sind eng miteinander verknüpft und ihr könnt euch auf ein umfassendes Therapieprogramm freuen, das beides berücksichtigt.

Kurskonzepte für jedes Level Gerade bei „Pole Dance“ und „Aerial Hoop“ ist man als Laie ja erstmal maßlos überfordert und sieht vor dem inneren Auge unzählige „Youtube Fail Compilations“ ablaufen. Bei „CrazySports Augsburg“ müsst ihr euch keine Sorgen machen, dass auch ihr euch bei diesen Videos wiederfindet, denn es gibt Kurse für jeden Schwierigkeitsgrad und ihr könnt euch langsam und gezielt steigern.

Adresse:Tattenbachstraße 3086179 Augsburg

Logo