Diese 5 Typen triffst du im Fitnessstudio

Diese Charaktere haben sicher eine Mitgliedschaft in eurem Fitnessstudio

Diese 5 Typen triffst du im Fitnessstudio

Ob McFit, Clever Fit oder TrendyOne, diese 5 Typen sind in allen Fitnessstudios unserer Stadt zu finden und lassen sich auch von den Fitnessstudio-Verweigerern unter euch deutlich identifizieren.

Der Partypumper

Das ganze Jahr über Döner beim Arkadas gegessen und sich Fast Food bei McDonalds reingezogen. Doch dann am Abend vor der Pool-Party, bei der ALLE da sein werden, müssen alle Defizite aufgeholt werden. Der typische Freitagabend-Fitnessgänger, der ab 19 Uhr das gesamte Programm abspielt, aber nur oben rum versteht sich. Denn wie jeder weiß: Beine sieht man nicht im Club. Dass dieser Typ nach so einem belastenden Armtraining beim anschließenden Besuch an der Bar noch fähig ist sein Glas zu heben ist schon ein wahres Wunder.

Der Poser

„No pain, no gain“ - das Motto dieses Fitnessjunkies. Er gehört zum Studio wie jeder Trainer und stählt täglich seine Muskeln. Das Ganze macht er selbstverständlich nur vor dem Spiegel. Hier kann er seinen Bizeps und etliche weitere -Zeps spielen lassen. Gerne trägt er dazu ein Tanktop, dessen Bezeichnung eigentlich mehr als unverdient ist. Nur der Schriftzug „Built not born“ findet auf diesem Hemdchen noch Platz. Auf sämtlichen Socialmedia Kanälen kann man den Poser bewundern, wie er angestrengt alles anspannt, um danach erstmal wieder auszuatmen. Ziel dieses Typs: Breiter zu sein als der Türsteher im Kesselhaus.

Die Labertaschen

Diese Spezies kommt selten allein ins Fitnessstudio. Ob auf dem Laufband, der Hantelbank oder der Beinpresse. Diese Zwei tauschen sich mehr über ihr letztes Wochenende im Peaches aus, als dass sie ihre Muskeln trainieren. Ein Pläuschchen auf den Bänken zu halten oder gratis zu duschen, sind für diese Typen die einzigen Gründe für den Gang ins Fitnessstudio. Für alle anderen Trainierenden aber einfach auch unterhaltsam, denn wer bekommt nicht gerne eine exklusive Story zum Augsburger Nachtleben während den Sit-Ups erzählt?

Die Ausdauer-Queen

Da geht man um kurz nach 18 Uhr ins Fitness und sieht da jemanden, der frisch wie der Morgentau auf dem Laufband sprintet. Okay vielleicht hat sie gerade erst angefangen, doch Fehlanzeige: Auch nach der mühsamen Stunde an den Geräten ist die Ausdauer-Queen noch voller Elan und wäre ohne Laufband fast schon in München. Warum sie nicht gleich die Joggstrecke im Siebentischwald gewählt hat? Vielleicht gefällt ihr die Aussicht des kleinen Fernsehers und die stickige heiße Luft im Studio einfach besser. Außerdem könnte so niemand sehen, wie grenzenlos ihre Kondition ist.

Das Fitness-Model

Sie trägt Leggings und Sport-BH, für ein T-Shirt war die Trainingstasche wohl schon zu voll. Alle Mädels schauen sie neidisch an und überlegen sich, ihre wertvolle Freizeit auch in mehr Fitnessstunden zu investieren, um so auszusehen. Die Männerwelt ist abgelenkt und so fällt dank dieses Typs auch mal eine Langhantel auf den großen Zeh. Sie ist der typische Einzelkämpfer wirkt unnahbar und zeigt erst dann Gefühle, wenn der Poser sie zum Dehnen abholt. Ihre nächste Sportswear Kollektion ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Pamela Reif und ihr Instagram-Account ist über Augsburgs Grenzen bekannt.

Und jetzt viel Spaß beim Trainieren

Logo