Festivalstimmung trotz Corona? Komm zum kunstWERK open air

Na, trauert ihr auch den vielen abgesagten Festivals hinterher? Wir verschaffen Abhilfe mit dem kunstWERK open air – und das ganz ohne Verstoß gegen die Hygienemaßnahmen! Wir zeigen Dir wie das geht und was Dich erwartet.

Festivalstimmung trotz Corona? Komm zum kunstWERK open air

Wir alle haben auf einen unvergesslichen Festivalsommer hin gefiebert. Jetzt ist der Sommer zwar am Start, aber das sind auch die Versammlungsbeschränkungen… Also keine Festivals für uns? Doch! Schon sehr bald startet das kunstWERK open air. Hier ist garantiert für jeden etwas dabei – selbst wenn ihr nicht zu den klassischen Festivalgängern gehört.

Was steckt hinter dem kunstWERK open air?

Streicht euch den 3. Juli rot im Kalender an! Denn da startet der Festivalsommer in Augsburg. Keine Zeit? Keine Panik! Das kunstWERK open air läuft euch nicht weg. Der Sommer fängt ja gerade erst an – das sehen die Veranstalter genauso. Deswegen gibt es ganze acht Wochen Festivalfeeling pur für euch! Und das jeden Donnerstag bis Sonntag bis zum 29. August am Gaswerksgelände. Mehr Festivalsommer geht nicht!

Für das Projekt haben sich die Eventagentur Mategroup GmbH und die swa zusammengetan. Gemeinsam wollen sie durch das kunstWERK open air regionalen Künstlern eine Bühne bieten. Aber wer jetzt nur an zweitklassige Musiker denkt, hat weit gefehlt! So soll es verschiedenste Veranstaltungen von Konzerten, Lesungen, Theater bis hin zu einem Kinderprogramm geben.

Eine super Gelegenheit ist dies vor allem für die Künstler, die es in der Corona-Zeit sicherlich nicht leicht hatten. „Wir freuen uns sehr, dass das kunstWERK open air auf unserem Gaswerkareal über den Sommer hinweg verschiedensten Künstlern, die durch die Corona-Krise oft schwer getroffen sind, eine Auftrittsmöglichkeit bietet“, so swa Geschäftsführer Alfred Müllner.

Genieß das Privatkonzert-Feeling

Natürlich kann das Ganze nicht so ablaufen, wie wir es von einem klassischen Festival gewöhnt sind. Da macht uns Corona einen Strich durch die Rechnung. Deshalb gelten auch beim kunstWERK open air die aktuellen Hygienemaßnahmen. So sind beispielsweise nicht mehr als 100 Personen zugelassen. Aber das hat auch sein Gutes: Kein nerviges Festivalgedränge! Das sieht auch Müllner so: „Zudem erwartet die Besucher in dieser Zeit eine fast schon private Festivalatmosphäre vor einer einzigartigen Kulisse.“

Des Weiteren stehen die Sitzplätze im vorgegebenen Abstand voneinander entfernt und für Einwegmasken sowie Desinfektionsmittel vor Ort wird gesorgt.

Programmpunkte

Das ist ja alles schön und gut, aber das wichtigste ist natürlich, was geboten ist. Die Antwort: Ziemlich viel! Das kunstWERK open air wird am 3. Juli um 19.45 von Go Go Gazelle gefolgt von Matija eröffnet. Rock trifft auf Indie-Pop – und das bereits am ersten Tag!

Kein Rock oder Indie Fan? Wie wäre es mit Jazz? Denn am Samstag gibt es mit Hathi und Swingin Hot Club die doppelte Ladung Jazz. Farhad Jooyenda Sidiqi und Riccardo Ferrara schließen den Abend ab.

Du bist eher eine Leseratte und brauchst für den perfekten Sommer nichts als ein gutes Buch? Auch an Dich wurde gedacht. Beim Literarischen Salon am 9. Juli und 6. August laden Literaturblogger Marius Müller und Buchhändler Kurt Idrizovic zum Diskutieren über Neuerscheinungen und Co ein.

Natürlich wurde auch an die kleinen Festivalgänger gedacht. So gibt es verschiedene Programmpunkte für Kinder. Beispielsweise das Kindertheater „Großer Hase – Kleiner Fuchs“ am 26. Juli. Am selben Tag liest für die etwas Älteren Kate Frey aus ihrem Buch „Cat Deal -Die Kunst zu stehen“ vor.

Aber was wäre ein Festival ohne DJs? Auch solchen wird beim kunstWERK open air eine Bühne geboten. Verschiedenste Genres werden von verschiedensten DJs abgedeckt: Am 11. Juli erwarten euch David Kochs, Benjamin Fröhlich und Dominik Marz.

Neugierig auf mehr? Das vollständige Programm sowie die Tickets findet ihr bei kunstWERK open air online.

Logo