Fahrradtour in Augsburg Stadt und Land – 5 wunderschöne Routen

Mandichosee, Wertach, Lechauen oder Bismarkturm – in Augsburg und der näheren Umgebung gibt es viele schöne Strecken.

Fahrradtour in Augsburg Stadt und Land – 5 wunderschöne Routen

Die Sonne scheint, die Fahrräder werden aus dem Keller geholt, Proviant wird geschmiert – das kann in meiner Kindheit nur eines bedeuten: Wir machen eine Fahrradtour! Tatsächlich ist es bei mir schon einige Jahre her, dass ich eine richtige Fahrradtour gemacht habe. Höchste Zeit, dass es mal wieder dazu kommt! Zum Glück gibt es dafür in und um Augsburg genug Möglichkeiten. Also falls es Dir so wie mir geht und Du komplett raus aus dem Radtouren-Business bist, oder Du einfach auf der Suche nach einer guten Strecke bist, findest Du hier 5 Routen für eine Fahrradtour.

1. Vom Hochablass zum Mandichosee

Zu Beginn führt es Dich bei dieser Route in den Osten Augsburgs, nach Hochzoll. Entlang am Neubach, Richtung Lech, wartet ein echtes Kultur-Highlight auf Dich. Das Historische Wasserwerk am Hochablass steht an einzelnen Terminen im Monat für Besucher offen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Auf der anderen Seite des Hochablasses wartet mit der schwarzen Kiste oder der Seelounge am Kuhsee die perfekte Gelegenheit für eine kurze Pause mit einem phänomenalen Blick auf das Wasser und ins Grüne. Weiter geht es immer entlang des Lechs zum Mandichosee. Auf dem Weg kannst Du noch an den Lechauen halten und den Blick genießen. Am Mandichosee angekommen, bietet sich hier wieder die Möglichkeit eine Verschnaufpause am Kiosk einzulegen und den Blick über den See schweifen zu lassen. Durch den Stadtwald kannst Du Dich nun wieder auf den Rückweg Richtung Innenstadt machen. Als letzter Stopp bietet sich der Botanische Garten mit seiner interessanten Flora an.

2. Von der Wertach bis zum Hochablass

Das Umland von Augsburg entdecken? Das geht bei dieser Route! Von deinem Startpunkt aus, machst Du Dich auf den Weg und durchquerst das Antonsviertel, und erreichst schließlich die Wertach. Wer Lust hat, kann hier an der Kulperhütte schon seinen ersten Stopp einlegen und das Rauschen des Wassers genießen. Anschließend geht es weiter entlang der Wertach, an Göggingen und Inningen vorbei, bis zur Staustufe der Wertach in Bobingen. Auf dem Weg kannst Du auch einen kleinen See entdecken. Von Bobingen führt Dich der Weg über Königsbrunn weiter zum Mandichosee. Entlang des Lechs, an Kissing vorbei, landest Du schließlich für eine kleine Verschnaufpause am Hochablass, bevor es schließlich wieder heimwärts geht.

3. Von Lechhausen nach Schloss Scherneck

Ausgangspunkt ist die Augsburger Innenstadt. Von dort aus geht es Richtung Lechhausen, über die Ulrichsbrücke zum Stadtstrand Lechhausen. Dem Flussverlauf des Lechs kannst Du nun in nördlicher Richtung, bis nach Langweid am Lech, folgen. Dort hast Du einen unverstellten Blick auf das helle Kiesbett und das blau-grüne Wasser des Lechs. Das nächste Ziel ist Schloss Scherneck in der Gemeinde Rehling, um für ein leckeres Essen und ein kühles Getränk einzukehren. Gut gestärkt, kann es nun wieder auf den Heimweg gehen. Über die Dörfer Au, Anwalting, Mühlhausen und am Augsburger Flughafen vorbei, näherst Du Dich nun wieder unserem schönen Augsburg. Über die MAN-Brücke kannst Du noch einmal einen abschließenden Blick auf den Lech werfen.

4. Die Weiher bei Burgwalden

Startpunkt dieser Route ist Bergheim. Also die Fahrräder geschnappt und ab in die Regionalbahn zum Inninger Bahnhof. Wer ganz sportlich unterwegs ist, kann die Anfahrt natürlich auch mit dem Fahrrad bewältigen. Vom Bahnhof geht es nach Bergheim und dann in Richtung Bobingen nach Burgwalden. Dort gibt es den Schloß-, Mühl-, Bruckmahd-, Öd- und Tannetweiher zu sehen. Folgst Du nun dem Anhauser Bach, gelangst Du zum Diedorfer Ortsteil Anhausen. Zur Einkehr lädt der Biergarten des Gasthofes zur Traube. Mit frisch getankter Kraft kann es nun über Wellenburg zurück zum Inninger Bahnhof und dann wieder nach Augsburg gehen.

5. Von Kriegshaber zum Bismarckturm

Diese Strecke führt Dich zuerst zum Supplypark in Kriegshaber. Weiter geht es über Stadtbergen und Vogelsang bis nach Horgau. Wem der Sinn nach gut bürgerlicher Küche steht, kann bei Vogelsang in die Gaststätte Zum Hirsch einkehren. Von Horgau führt Dich über Aystetten eine asphaltierte Fahrradstrecke nach Neusäß. Als krönenden Abschluss solltest Du hier dem Bismarckturm einen Besuch abstatten, auf dem Du einen tollen Blick über Augsburg hast.

Logo