Augsburger Fahrradtage: Ein Pop-up-Fahrradständer?

Augsburg fährt Rad. Und das wird nun mit den Augsburger Fahrradtagen gefeiert. Welche Goodies auf euch und eure Drahtesel warten.

Augsburger Fahrradtage: Ein Pop-up-Fahrradständer?

Es ist das Trend-Fortbewegungsmittel 2020: das Fahrrad. Auch die Augsburger sind dem Kult verfallen. Das Augustwetter ist aber auch perfekt für Ausflüge auf dem Fahrrad. Doch wenn es Richtung Innenstadt geht, wird es mit dem Rad im Schlepptau etwas schwierig … Wohin mit dem Ding?

Augsburger Fahrradtage

Vor allem bei dem schönen Wetter, das wir aktuell genießen dürfen, sind die Fahrradständer der Innenstadt ziemlich überfüllt. Die Idee, das Radl an einer Laterne anzuschließen hatten wohl auch schon ein Dutzend andere. Dieses kleine, aber dennoch nervige Problem, haben Augsburg Marketing, Boxbote und die Stadt Augsburg erkannt. Kurzerhand wurden die beiden kommenden Samstage im Rahmen des Augsburger Stadtsommer zu Fahrradtagen erklärt.

Pop-up-Fahrradparkplatz

Das heißt, am 22. sowie am 29. August könnt ihr die City unsicher machen, ohne davor ewig nach einem sicheren Ort für euren geliebten Drahtesel zu suchen. Diesen könnt ihr nämlich zwischen 11 und 19 Uhr kostenlos am Manzù-Brunnen anschließen.

Aber das ist noch nicht alles. Jeder kennt das: Man ist in der Innenstadt, shoppt wiedermal viel zu viel, nur um es dann irgendwie auf dem Fahrradträger heim zu balancieren. Auch dieses Problem bleibt euch an den Fahrradtagen erspart. Alle Radfahrer aus dem Augsburger Stadtgebiet können die Pop-Up-Annahmestelle von Boxbote Shop & Drop im swa-Gepäckbus am Königsplatz nutzen. Die Einkäufe werden dann von einem Fahrradkurier zu einem Wunschtermin kostenlos nach Hause geliefert. Na, wenn das kein Luxus ist.

Übrigens: Am 22. August ist zusätzlich auch die swa mit ihrer Fahrradwaschanlage wieder am Kö. Hier könnt ihr euer Rad kostenlos reinigen lassen.

Logo