Support your local Sexshop – Wie aufgeklärt sind wir wirklich?

Der Sexshop in Augsburg – ein Ort, über den tausende Gerüchte und Klischees kursieren. Doch was ist dran? Wir waren zum ersten Mal in einem Erotikfachgeschäft und haben uns ein eigenes Bild gemacht.

Support your local Sexshop – Wie aufgeklärt sind wir wirklich?

„Da gehen nur komische Leute hin“, „ Ich habe keine Lust auf peinliche Gespräche“ und „Das ist auch nur ein besserer Puff“ – das Ergebnis, wenn wir im Bekanntenkreis die Stimmung zum Thema „Sexshop“ abfragen. Die Leute kaufen lieber online – und das, obwohl die meisten selbst noch nie in einem solchen Laden waren.

Das erste Mal im Erotikfachgeschäft

Was ist also dran an all diesen Klischees und Vorurteilen über Erotikfachgeschäfte? Höchste Zeit, dass wir uns selbst ein Bild machen. Zugegeben, auch wir hatten zuerst ein komisches Gefühl, als wir uns auf den Weg in den Orionshop in der Reichenbergerstraße machen. Doch hinter den abgeklebten Scheiben finden wir etwas anderes, als wir erwartet hatten. Eine einladende, geräumige Ladenfläche, die aufgeräumt und sortiert wirkt, die Kundschaft bunt gemischt von jungen Paaren bis Rentnern und eine sympathische Verkäuferin, die uns mit einem Lächeln begrüßt. Wir müssen schmunzeln, als wir plötzlich realisieren, wie verblendet wir vorher offensichtlich waren.

Was ist nur mit all den „notgeilen“ Typen, die vor den Porno-DVDs rumlungern?

Was ist nur mit all den „notgeilen“ Typen, die vor den Porno-DVDs rumlungern? Ein Klischee. Vor allem junge und offene Leute sind im Orion Geschäft am Lech unterwegs. Als wir uns genauer im Laden umsehen, stoßen wir auf stilvolle Sextoys und Dessous, staunen aber auch nicht schlecht, als wir einiges entdecken, bei dem Christian Grey sicherlich neidisch werden würde. Doch nicht nur junge, sondern auch betagte Augsburger_innen haben ihr Liebesleben ganz offensichtlich noch nicht aufgegeben. Mit einem Ausdruck von Bewunderung im Gesicht erklärt uns Alexandra Ifrim, die Geschäftsinhaberin, dass ihr ältester Kunde 96 Jahre alt ist. Auch eine über 80-jährige Dame zählt zu ihren Stammkunden, die immer gerne die neusten Toys testet. „Ich ärgere mich so, dass ich Sexspielzeug erst so spät für mich entdeckt habe“, gesteht diese Ifrim. Eindeutig Life Goals, nicht wahr?!

Warum nicht online bestellen?

Es rappelt im Karton. Aber was eigentlich? Irgendein Spielzeug, das Du in einem Anflug von Frustration nach stundenlangem Lesen von Kundenbewertungen einfach in den Warenkorb gepackt hast. Was, wenn sich das Ding ganz anders anfühlt als gewollt? Was, wenn die 50 Rezessionen nur gefaked waren? Was, wenn 20 cm doch nicht das waren, was Du Dir dabei vorgestellt hast? Ja, dann darfst Du das Ganze wieder zurückschicken und musst nach tagelangem Warten beim nächsten Klick wieder darauf hoffen, dass im nächsten Paket das Sextoy Deiner Träume steckt. Ist es wirklich all diesen Stress wert, nur um einem „unangenehmen“ Gespräch im Laden zu entgehen? Was genau ist uns eigentlich so peinlich an unserer Sexualität? Denn eigentlich zeigt diese Tendenz zum Online-Shopping doch nur, wie prüde unsere scheinbar so aufgeklärte Gesellschaft in Realität doch ist. „Support your local dealer“ – ja, das gilt auch für Erotikfachgeschäfte!

Let’s talk about Sex

Ein großer Teil der Arbeit im Laden hat mit Feingefühl zu tun, fast schon als psychologische Arbeit beschreibt uns die Verkäuferin ihren Beruf. „Herausfinden, was genau der Kunde sucht und ganz offen auf die Wünsche eingehen, ohne dabei aufdringlich zu sein. Das kann keine Online-Rezension“, so Ifrim. Ein gutes Sexleben hat Auswirkungen auf die Beziehung zu sich, dem Partner und eigentlich auf das ganze Leben. Warum also bei einem so wichtigen Thema nicht einen Experten_in zur Rate ziehen?

„Manche Deutsche wissen nicht mal was Gleitgel ist“

„Manche Deutsche wissen nicht mal was Gleitgel ist“, klärt uns Ifrim über unsere prüde Gesellschaft auf. Lasst uns das ändern und nicht erst mit über 80 herausfinden, was uns glücklich macht! Jetzt zur Weihnachtszeit kannst Du im Laden in der Reichenbergerstraße zum Beispiel einen Adventskalender für Dich, Freunde oder Deine_n Partner_in aussuchen. Ein gut ausgewählter Womanizer macht sich übrigens auch gut unterm Weihnachtsbaum.

Lust bekommen über Deinen Schatten zu springen und endlich zufrieden mit Deinem Sexleben zu sein? Besuch Alexandra Ifrim und ihr Team.

Erotikfachgeschäft Augsburg:

Orion Shop
Reichenbergerstraße 59
86161 Augsburg
Telefon 0821 56973929

Logo