Einmal mit Alles und ohne Scharf – Hier bekommt ihr in Augsburg ausgezeichnete Döner

Dass der Döner eine deutsche Erfindung sei, wird immer wieder gerne betont. Fakt ist: Deutschland und besonders Augsburg sind ein Paradies für Fans des Fladenbrot-Sandwichs.

Einmal mit Alles und ohne Scharf – Hier bekommt ihr in Augsburg ausgezeichnete Döner

Döner macht nicht nur schöner, sondern auch glücklich! Jeder kennt sicher das Gefühl, in das Stück Himmel im Fladenbrot hineinzubeißen. Egal ob nun original mit Kalbsfleisch oder vegetarisch mit Seitan – Der Döner ist eine der beliebtesten Fast-Food-Optionen und gleichzeitig auch eine der gesündesten. Als Augsburger müssen wir auch gar nicht nach Berlin oder andere Kebap-Hochburgen schauen, die kulinarische Szene in unserer Stadt hat einige hochqualitative Anlaufstellen hervorgebracht. Deshalb haben wir mal fünf unserer Lieblings-Döner-Dealer für euren nächsten Hungertrip zusammengefasst:

Pamukkale

Den offensichtlichsten Tipp nehmen wir gleich mal vorweg. Wenn man die Augsburger fragt, wo man guten Döner bekommt, dann lautet die meistgenannte Antwort erfahrungsgemäß: Bei Pamukkale. Dieser Ruf kommt auch definitiv nicht von ungefähr! Freundlicher Service und eine große Auswahl an Zutaten, die man nicht in jedem Dönerladen findet wie Mais oder Oliven sind nur einige der Pluspunkte. Auch wenn der Preis nicht gerade der günstigste ist und öfters mal bei der Sauce gespart wird, ist das Fladenbrot-Sandwich von Pamukkale eines der besten, das man in Augsburg bekommen kann.

Adresse: Hunoldsgraben 28, 86150 Augsburg

Arkadas

Es ist nachts, sehr spät und es waren auch schon einige Drinks. Der Heißhunger meldet sich mit tiefem Rumoren und der einzige, der einem Linderung von dem Leiden verschaffen kann, ist ein berühmt-berüchtigter Dönerladen in der Maxstraße – das Arkadas. Keine Krautsemmel spaltet die Augsburger so sehr, wenn es um die Qualität geht. Dabei kann sich das restliche Angebot sehen und schmecken lassen! Tipp aus der Redaktion: Der Grillteller mit Dönerfleisch, Spießen, Köfte, Reis, Pommes, Salat, Fladenbrot und Zatziki – Da bekommt ihr was für euer Geld! Und man kann ja von ihm halten, was man will, aber es ist unbestreitlich, dass der Döner von Arkadas schon zahlreiche Feierwütige vor dem Hungertod bewahrt hat.

Adresse: Maximilianstraße 64, 86150 Augsburg

Sevil

Der Döner dürfte für viele, die sich entschieden haben, vegetarisch oder vegan zu leben, eine der Speisen zu sein, denen sie am meisten nachtrauern. Verständlich! Aber zum Glück gibt es schon länger unter anderem mit Seitan eine fleischfreie Alternative, die im Gesamtkonzept des Sandwichs dem Original schon sehr nahekommt. Bisher wird diese Option leider noch recht spärlich angeboten und auch in Augsburg ist es schwer, an so einen Döner zu kommen. Bei Sevil werdet ihr jedoch fündig! Ein Trip in die Jakobervorstadt lohnt sich für alle Veggies unter uns auf jeden Fall, wenn ihr gut und fleischlos dönieren wollt.

Adresse: Karrengäßchen 1, 86152 Augsburg

Efes

Wer bei der Suche nach dem leckersten Karusellfleisch einen etwas weiteren Weg auf sich nehmen will, sollte unbedingt einmal bei Efes in Gersthofen vorbeischauen. Größter Pluspunkt: das Brot! Der selbstgemachte Teig wird alle paar Stunden zu frischen Fladenbroten gebacken und das schmeckt man auch. Kein Vergleich zu eingekauften Fertigprodukten aus dem Großhandel!

Adresse: Bauernstraße 5, 86368 Gersthofen

Seval

Ein Tipp, der sich wegen seinem außerordentlich guten Geschmack herumgesprochen hat, ist der Döner von Seval in Oberhausen. Liest man sich die Bewertungen im Netz durch, gibt es sogar Fans, die extra aus München oder Ulm vorbeischauen, um sich mit dem Kebap-Angebot einzudecken. Und das merkt man auch, wenn man sich mal schnell und spontan einen Döner zum Mitnehmen gönnen will. Der Laden ist meistens gut besucht und man muss lange Wartezeiten in der Schlange miteinberechnen. Wer das aber in Kauf nimmt, erkennt beim ersten Biss, dass sich das Warten gelohnt hat!

Adresse: Donauwörther Str. 34, 86154 Augsburg

Viele weitere Restaurant-Tipps findet ihr übrigens hier.

Logo