Programmpunkte des CSD Augsburg, von denen ihr noch nichts wusstet

Die große CSD-Parade mit mehreren Tausenden Teilnehmern, dürfte wohl den meisten Menschen nichts Neues sein. Allerdings hat der CSD-Verband hier in Augsburg eine ganze Aktionswoche geplant. Was genau und wo alles stattfindet, erfahrt ihr hier.

Programmpunkte des CSD Augsburg, von denen ihr noch nichts wusstet

Das Programm im Pride Month Augsburg ist vielfältig: Es besteht aus Musik-, Kunst-, Film- und Aufklärungsbeiträgen und findet eine ganze Woche lang statt. Den krönenden Abschluss der ereignisreichen Woche bildet ein großer Umzug durch die Stadtmitte Augsburgs.

„QUEERFELDEIN“ – Fahrradausflug mit Biergartenbesuch

Am Donnerstag, den 16. Juni, lädt der CSD Augsburg zu einer r gemütlichen Fahrradtour ein. Die Strecke beträgt ungefähr 30 Kilometer und es wird natürlich zwischendurch eine Verschnaufspause gemacht. Egal welcher Fahrradtyp, ob Elektro, Fixie, Trekking oder Mountainbike, alle sind willkommen. Falls ihr also Lust habt, einen warmen Nachmittag auf Rädern zu verbringen und anschließend mit womöglich neuen Bekanntschaften den Tag im Biergarten ausklingen zu lassen, solltet ihr euch möglichst schnell unter info@csd-augsburg.de anmelden, da die Kapazität auf 20 Teilnehmer begrenzt ist.

Wann: Donnerstag, 16.Juni ab 13 Uhr

Anmeldung: info@csd-augsburg.de

LÄRMFILM goes Cinema

Bereits im Mai dieses Jahres veranstaltete das Kulturkollektiv „Mehrfrau e.V das feministische Stummfilmfestival „Lärmfilm” im Provino Club. Insgesamt zehn Stummfilme wurden gezeigt. Das Projekt wurde von rund 60 KünstlerInnen und AktivistInnen produziert. In den Filmen wird den KünstlerInnen, die Möglichkeit geboten, zu zeigen, was sie oft im Verborgenen und Stillem leisten und erleben. So ist auch der Name „Lärmfilm” bewusst gewählt und steht im Kontrast zu den Stummfilmen. Es symbolisiert die Dringlichkeit, diese Themen laut werden zu lassen.

Nun werden diese zehn Filme erneut gespielt, diesmal aber auf der Leinwand, des Liliom Kinos in Augsburg. Einige der FilmemacherInnen werden sogar vor Ort sein und ihre Projekte persönlich vorstellen, sodass ihr die Möglichkeit habt, diese zu treffen und euch auszutauschen.

Wann? Donnerstag, 16. Juni um 19 Uhr

Wo? Liliom Kino, Unterer Graben 1, 86152 Augsburg

„Wie viel Klischee steckt in dir? CROSSDRESSING“

Die Ausstellung „Wie viel Klischee steckt in dir? CROSSDRESSING“ findet vom 12. bis zum 19. Juni in der Stadtbibliothek Augsburg statt. Crossdressing bedeutet, dass bewusst die Kleidung des anderen Geschlechts getragen wird. Daraus entwickelte sich ein Workshop, in dem junge Menschen ihre Bilder von Männlichkeit und Weiblichkeit reflektiert und hinterfragt haben. Ein Teil der Ausstellung besteht aus Vorher-Nachher Fotos der TeilnehmerInnen in ihren verschiedenen Rollen. Wer also mehr darüber erfahren will, wie die soziale Konstruktion von Geschlecht unseren Alltag beeinflusst und wie wir selbst täglich Geschlecht inszenieren, sollte der Ausstellung einen Besuch abstatten.

Wann? Vom 12. bis zum 19. Juni

Wo? 2.OG der Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg

Provino: „How to become an ally“ und QUEERGARTEN

Am Freitag, den 17. Juni, finden gleich zwei Programmpunkte im Provino Club statt. Zuerst findet sich dort von 16 bis 17.30 Uhr der Workshop „How to become an ally“ zusammen. Mit maximal 20 Teilnehmern soll der schon im Namen steckenden Frage nachgegangen werden, wie man ein Verbündeter der LGBTQ+ Community wird. Die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung erfolgt unter info@csd-augsburg.de . Im Anschluss findet ab 18 Uhr der Queergarten statt, wo unter anderem ein Awareness Team vor Ort ist und alle Beteiligten ihren Tag mit einem geselligen Abend entspannt enden lassen können.

LOVESHACK – 80s feat. Garth Wedam by Lovepop

Alternativ wird am Freitagabend im Kulturbiergarten miteinander gefeiert. DJ Garth Wedam legt alles von Pop und Rock bis NDW auf, damit für jeden etwas dabei ist.

Wann? Freitag, den 17. Juni, ab 19 Uhr

Wo? Kulturbiergarten am Königsplatz

Die CSD-Parade

Das Highlight der Woche und zugleich krönender Abschluss, ist die CSD-Parade am Samstag, den 18. Juni Ab 11 Uhr treffen sich alle, die mitmachen möchten, am Königsplatz. Um 12 Uhr beginnt dann der Umzug durch die Innenstadt Augsburgs. Zeitgleich beginnt das Bühnenprogramm um 11 Uhr. Abends um 19.30 Uhr wird ein Gottesdienst mit queeren ChristInnen in der Moritzkirche gehalten. Ab 23 Uhr wird in der Rockfabrik kräftig miteinander gefeiert.

Logo