CRO Open-Air-Tour: Der Typ mit der Panda-Maske kommt nach Augsburg

Der deutsche Künstler „CRO“ kommt im Rahmen seiner Open-Air-Tour 2023 auf das Gaswerksgelände in Augsburg. Dort präsentiert er sein neues Musikalbum „11:11“, das er im August dieses Jahres veröffentlicht hat.

CRO Open-Air-Tour: Der Typ mit der Panda-Maske kommt nach Augsburg

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Der deutsche Rapper und Sänger „CRO“, der 2012 durch seinen Hit „Easy“ bekannt geworden ist, tourt nächstes Jahr auf dem Gaswerksgelände in Augsburg-Oberhausen. Dort präsentiert er sein neues Musikalbum „11:11“, das – wie sollte es auch anders sein – binnen kürzester Zeit die Spitze der deutschen Charts erreichte.

Tickets ab heute verfügbar

Wie die Stadtwerke Augsburg (swa) bereits veröffentlichten, sind ab heute, Mittwoch, den 24. August, Tickets für diverse deutsche Städte, unter anderem auch Berlin, Hamburg und Köln, verfügbar. Allerdings könnte sich das schnell ändern: Bereits in der Vergangenheit waren die Karten für seine Touren prompt ausverkauft. Also greift lieber schnell zu, bevor es zu spät ist!

Zu den Tickets

Über das Album

Damals noch recht ungewöhnlich, heute nicht mehr wegzudenken, ist die Panda-Maske, die der Künstler „CRO“ schon seit Anbeginn seiner Musikkarriere trägt. Diese bekommen seine Fans nächsten Sommer auf seiner Open-Air-Tour zu sehen, ganz nach dem Motto „2022 war groß, 2023 wird größer“, wie auf der Website des Veranstalters „COFO Entertainment“ geschrieben steht. Laut ihnen sei die Berufsbezeichnung „Musiker“ längst zu kurz gegriffen.

Gerade in den vergangenen Jahren konnte man „CRO“, gebürtig Carlo Waibel, dabei zusehen, wie er immer wieder neue künstlerische und kreative Ebenen eröffnet hat. Er sei einer der größten Gegenwartskünstler unserer Zeit, so das COFO-Team. Das beweist er auch mit seinem neuen Album „11:11“. Es geht darin um die Liebe und er bringt es in jedem Song, mit jeder Zeile auf den Punkt. Diese emotionale Reise können seine Fans 2023 auf der Tour nun live unter freiem Himmel miterleben.

Logo