Alles über Corona-Impfungen für Kinder in Augsburg

In Augsburg laufen am Mittwoch, den 15. Dezember, die Impfungen von Kindern gegen das Coronavirus an. Was das für ein Impfstoff ist und wo geimpft wird, erfahrt ihr hier.

Alles über Corona-Impfungen für Kinder in Augsburg

Am Mittwoch, den 15. Dezember, starten die Impfangebote für Augsburger Kinder. 2.900 Kinder-Impfdosen hat die Stadt Augsburg bestellt. Das entspricht aktuell der maximal möglichen Anzahl.

Welchen Corona-Impfstoff bekommen Kinder?

Grundsätzlich dürfen sich nun Kinder ab fünf Jahren impfen lassen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hatte die Corona-Impfung im Sommer dieses Jahres zunächst für Kinder ab zwölf Jahren empfohlen. Am Donnerstag, den 9. Dezember, aktualisierte die STIKO ihre Impfempfehlung. Sie rät für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren eine Impfung, sofern sie vorerkrankt sind. Außerdem könne eine Impfung von Kindern sinnvoll sein, die sich im direkten Umfeld von Menschen mit hohem Risiko auf einen schweren Verlauf einer Corona-Infektion befinden, schreib das Robert-Koch-Institut (RKI).

Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren bekommen den Impfstoff Biontech. Allerdings nicht „die volle Dosis“, sondern ein Drittel der Erwachsenen-Dosis. Kinder, die älter als zwölf Jahre alt sind, erhalten die gleiche Dosis wie Erwachsene.

Wo gibt es in Augsburg Corona-Impfungen für Kinder?

Im Impfzentrum Augsburg werden ab Dienstag, den 14. Dezember, Termine für Kinder-Impfungen angeboten. Diese werden in Kürze freigeschaltet und können über die Website der Stadt gebucht werden. Im Impfzentrum werden KinderärztInnen die Impfungen der fünf bis zwölfjährigen durchführen.

Ab Mittwoch, den 15. Dezember, werden auch in der neu eingerichteten Impfstation im Moritzsaal Kinderimpfungen angeboten. Mit der neuen Impfstation in St. Moritz fällt die Station in der Maximilianstraße weg. Hier können Eltern mit ihren Kindern ohne Termin vorbeikommen.

Adresse: Kirche St. Moritz, Moritzplatz 5, 86150 Augsburg

Öffnungszeiten: dienstags bis samstags, von 8 bis 15.15 Uhr.

Kinder unter 16 müssen begleitet werden

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren müssen von mindestens einem Elternteil zur Impfung begleitet werden. Wenn zwei Erziehungsberechtigte sorgeberechtigt sind, muss das Einverständnis beider Personen vorliegen. Eine entsprechende Einwilligungserklärung kann auf der Website der Stadt Augsburg heruntergeladen werden.

„Für die Impfkampagne gegen das Corona-Virus insgesamt ist das Kinder-Impfen ein wertvoller Baustein.“ - Augsburg Oberbürgermeisterin Eva Weber

Logo