Augsburger Daniel Kehne – CIO des Jahres 2019

Daniel Kehne aus Augsburg gewinnt den renommiertesten IT-Preis Deutschlands.

Augsburger Daniel Kehne – CIO des Jahres 2019

Stell Dir vor, Du kommst alleine in ein fremdes Land. Du verstehst die Sprache nicht, die Kultur ist eine andere und Du versucht Orientierung, Teilhabe und Halt zu gewinnen. Vor dieser schwierigen Hürde stehen viele zugewanderte BürgerInnen jedes Jahr. Genau für diese BürgerInnen entwickelte der Augsburger Daniel Kehne die App Intergreat und wurde jetzt dafür mit dem renommiertesten IT-Preis deutschlandweit ausgezeichnet.

CIO des Jahres 2019

Daniel Kehne, der Gründer der Tür an Tür – Digitalfabrik aus Augsburg, hat für sein Engagement im Aufbau der Plattform Integreat den Preis „CIO des Jahres“ in der Kategorie Start-up vom CIO-Magazin und der Computerwoche verliehen bekommen. Von einer Fachjury wird dieser Preis in fünf verschiedenen Kategorien verliehen. Weiterhin würde Siemens, VW, die Berliner Verkehrsbetriebe und die DWP Bank geehrt.

“Diese Auszeichnung erfüllt mich mit Stolz, weil sie die Leistungen des gesamten Teams würdigt und das soziale Unternehmertum in Deutschland sichtbarer macht - auch im IT-Sektor”, sagt der erst 28-jährige CEO & CIO Daniel Kehne.

Was ist Integreat?

Integreat ist eine Open-Source-Plattform, die Zugewanderten hilft, in ihrer neuen Heimat besser anzukommen. Durch diese Plattform wird allen BürgerInnen möglich gemacht, lokale Angebote in die jeweilige Muttersprache übersetzen zu lassen. Integreat besteht aus einer Webseite, die via integreat.app aufgerufen werden kann und einer Android sowie iOS-App, die ganz einfach auch offline genutzt werden kann. Bereits 60 Kommunen in Deutschland verwenden Integreat, um Informationsarmut abzubauen und die Teilhabe vor Ort zu ermöglichen und zu verbessern. Außerhalb von Deutschland bekommt die Plattform immer mehr Interessenten, wie beispielsweise die Stadt Sydney.

Logo