Christopher Street Day 2022 in Augsburg: Das ist geplant

In der Pride Week, vom 11. bis 19. Juni, könnt ihr euch auf zahlreiche Programmpunkte freuen. Zum abschließenden Höhepunkt, dem Christopher Street Day am 18. Juni, wird in Augsburg ein Straßenfest stattfinden.

Christopher Street Day 2022 in Augsburg: Das ist geplant

Pandemiebedingt musste der Christopher Street Day (CSD) 2021 auf ein Straßenfest verzichten. Eine große Polit-Parade durch die Stadt und ein buntes Programm im Livestream gab es trotzdem. Außerdem hat der CSD in Augsburg vergangenes Jahr einen prominenten Schirmherren bekommen: Leopold.

Aber genug von vergangenen Zeiten: Der CSD 2022 wird mindestens so groß, wenn nicht größer, als die CSDs vor der Pandemie gefeiert. Wir verraten euch einige Programm-Highlights, die ihr nicht verpassen solltet.

Filme, Workshops, Feiern und mehr

Das diesjährige Programm startet am Samstag, den 11. Juni, und endet am Sonntag, den 19. Juni. Die zahlreichen Aktivitäten, Workshops und Vorträge, die in diesem Zeitraum stattfinden, werden von verschiedenen Vereinen und Initiativen angeboten. Am 11. Juni geht es zum Beispiel mit einer QR-Code-Rallye los, den Queerosaurus organisiert. Dabei handelt es sich um einen Audio-Walk zu queeren Geschichten in Augsburg. Am selben Tag startet der „Dykke March*“ für die Sichtbarkeit queerer Frauen.

Geplant sind außerdem Filmvorführungen im „Provino“, ein Karaoke-Abend im „Okis“ und eine queere Stadtführung. Am Donnerstag, den 16. Juni, lädt der CSD Augsburg e.V. zu einer Fahrradtour ein. „Queerfeldein“ heißt der Radausflug zu einem Biergarten in der Region, der etwa 30 Kilometer entfernt liegt.

Am Mittwoch, den 15. Juni, wird gemeinsam im „Kulturbiergarten am Kö“ gefeiert und angestoßen. Zu späterer Stunde geht es im „Weissen Lamm“ weiter. Der Eintritt ist immer frei.

Bühnenprogramm am Augsburger CSD 2022

Am Samstag, den 18. Juni, findet das große Finale der Pride Week statt. In Augsburg sind unter anderem ein Bühnenprogramm sowie ein Straßenfest geplant.

Los geht es um 11 Uhr mit der Eröffnung der CSD Parade am Königsplatz. Die Polit-Parade und das Bühnenprogramm starten hier zeitgleich. Die Moderation des Programms wird Julian Wenzel übernehmen. Er macht den Podcast „Willkommen im Club“ und ist in der Szene bekannt. Teil des Bühnenprogramms ist eine Drag-Queen-Show mit Gia LaRue, sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema „Queere Elternschaft“. Live-Musik gibt es von „em-motion“, den Ausklang des Abends übernimmt DJ PeakatronX.

Was ist der Christopher Street Day?

Am Christopher Street Day (CSD) treten schwule, lesbische, bisexuelle, Transgender-Personen sowie alle Menschen der queeren Community für ihre Rechte ein. Der Tag steht somit für Akzeptanz und Gleichberechtigung aller Menschen.

Die ersten deutschen CSDs fanden in den späten 70er Jahren statt - heute wird er in fast jeder größeren Stadt gefeiert. Die größten Paraden in Deutschland gibt es in Köln und Berlin.

In den späten 90er Jahren fand sich auch in Augsburg eine Gruppe von Leuten zusammen, die einen CSD organisierten. Seither wurden zahlreiche Straßenfeste und Aktionen gegen die Diskriminierung von queeren Mitmenschen veranstaltet.

Logo