Carsharing ohne festen Parkplatz – jetzt in Augsburg

BMW i3 und e-Golf – Carsharing in Augsburg mit Elektroautos und ohne festen Parkplatz? Swa macht es mit dem Free-Floating-System möglich.

Carsharing ohne festen Parkplatz – jetzt in Augsburg

Wartung, Reinigung, Versicherung, Benzin, Parkplatzsuche und natürlich auch der Beitrag zur CO2-Belastung – das sind Gründe, warum sich viele Städter gegen ein eigenes Auto entscheiden. Früher oder später kommt aber der Tag, an dem Du einfach ein Auto brauchst. Sei es nur für einen kurzen (oder längeren) Besuch bei IKEA oder einen Ausflug in die Berge.

Mit BeiAnrufAuto e.V. und swa Carsharing gibt es in Augsburg zwei gute Möglichkeiten Autos für Carsharing. Was beide bisher gemeinsam haben: feste Parkplätze und Orte, an denen die Fahrzeuge abgeholt und wieder abgestellt werden müssen. Beim swa Carsharing ist es bisher an 64 Stationen möglich. Doch seit diesem Monat haben sie das Free-Floating-System eingeführt.

Fünf Modelle des BMW i3 und vier Modelle des e-Golf mit einer Reichweite von 200 Kilometern stehen neu im Programm. Diese dürfen überall im Augsburger Stadtgebiet abgestellt werden. Das sogenannte „Free-Floating-System“ ist in das bisherige Carsharing integriert, eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich. Die swa-Carsharing-App zeigt den Standort der freien Fahrzeuge an. Direkt buchen und ohne feste Rückgabezeiten und -orte nutzen. Mehr Flexibilität und Unabhängigkeit für den Nutzer.

Das neue Konzept bezieht sich auf den erweiterten Innenstadtbereich. In einem definierten Areal kannst Du das Auto an einem beliebigen Standort, Anwohnerparkzonen eingeschlossen, abstellen. Außerhalb von diesem Bereich fällt eine Zusatzgebühr von sechs Euro an. Das Abstellen außerhalb der Stadtgrenzen nach der Nutzung ist nicht gestattet. Ist der Akkustand der Autos nach der Nutzung geringer als 25%, muss es an eine Ladesäule gefahren werden.

Logo