Augsburg: Kostenlos parken mit Carsharing-Fahrzeugen

Ein weiterer Schritt in Richtung Mobilitätswende: Sharing-Fahrzeuge dürfen in Augsburg zukünftig auf parkscheinpflichtigen Flächen kostenlos und ohne zeitliche Begrenzung parken.

Augsburg: Kostenlos parken mit Carsharing-Fahrzeugen

Öffentliche Verkehrsmittel attraktiver gestalten und sogleich den Individualverkehr mit dem eigenen PKW reduzieren – das sind Herausforderungen, denen sich Augsburg aktuell stellt. Nun ist eine Änderung der Parkgebührenordnung in Kraft getreten und so ein weiterer Meilenstein in Richtung des Ziels geschafft.

Parken ohne Limit

Carsharing soll in Augsburg noch attraktiver werden. Aus diesem Grund beschloss der Stadtrat im Oktober Änderungen der Parkgebührenordnungen, die nun in Kraft getreten sind. Künftig sollen Sharing-Fahrzeuge auf Parkscheinpflichtigen Flächen kostenlos parken dürfen – und das ohne zeitliche Begrenzung! Die Parkscheinautomaten wurden dafür mit einem Aufkleber versehen, der diese Gebührenfreistellung signalisiert. Auch in den Fahrzeugen selbst befindet sich eine blaue Plakette, die dieses Privileg verleiht. Doch aufgepasst: Die Regelung betrifft nur die parkscheinpflichtigen Bereiche, Bewohnerparkplätze fallen beispielsweise nicht unter diese Regelung.

Ein großer Zuspruch

Der Wunsch nach einem Ausbau des Carsharingangebots wurde auch im Rahmen der Neukonzipierung des Augsburger Mobilitätsplanes immer wieder geäußert. Bei einer Befragung gaben 62 Prozent der Teilnehmenden an, dass der Besitz eines privaten PKWs bei einem guten alternativen Angebot, zum Beispiel Carsharing, für sie nicht erforderlich sei. Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza sieht nun in der Neuregelung ein großes Potenzial. Er betont, dass jedes Carsharing-Auto dabei bis zu zehn private PKWs ersetzen würde. So würde sowohl das Thema Umweltschutz als auch die nachhaltige Mobilität dadurch stark vorangetrieben werden.

Carsharing in Augsburg

Ihr wollt Carsharing ausprobieren und fragt euch, welche Möglichkeiten es in der Stadt Augsburg gibt? Hier ein kleiner Überblick für euch:

Logo