Wittelsbacher Park & Botanischer Garten – überall bunte Bänke

Ein unbekannter pinselt nachts die Bänke im Wittelsbacher Park bunt an. Das sorgt für reichlich Gesprächsstoff und kontroverse Meinungen.

Wittelsbacher Park & Botanischer Garten – überall bunte Bänke

Obacht, frisch gestrichen!

Obacht, frisch gestrichen! Vor rund zwei Wochen streicht eine unbekannte Person über Nacht insgesamt sieben Bänke im Wittelsbacher Park bunt. Seitdem erstrahlen die Bänke in unterschiedlichsten Farben statt in den üblichen braun- und Grüntönen. Eigentlich schön, oder? Was viele Parkbesucher freut, ist der Stadt zunächst ein Dorn im Auge.

Verschönerung oder Sachbeschädigung

Mit dem Anstrich der öffentlichen Sitzbänke hat sich der oder die Unbekannte strafbar gemacht: Sachbeschädigung statt Verschönerung lautet der Vorwurf. Anzeige ist bereits erstattet, der Täter oder die Täterin wird gesucht. Die Bezeichnung Täter finden viele übertrieben, denn die farbenfrohen Bänke kommen bei den Besuchern des Wittelsbacher Parks gut an. Warum also sieht die Stadt nicht von der Anzeige ab und freut sich über die kostenlose Auffrischung?

Die farbenfrohen Bänke kommen gut an.

Das Haken an der Sache ist tatsächlich, dass bei Nacht- und Nebelaktion nicht fachgerecht gepinselt wurde. Die Bänke sind nicht abgeschliffen und die Wahrscheinlichkeit, dass die Farbe bei dem Anstrich eher früher als später wieder abblättert, ist recht hoch. Obwohl auch die Stadt die Bemalung der Bänke recht ansehnlich findet und es als Anstoß für Verschönerung nimmt, bleibt es also eine Beschädigung.

Warum sorgt die Stadt selbst nicht für mehr bunte Bänke?

Warum sind die Bänke überhaupt braun und grau und nicht bunt? Reiner Erben, Leiter des Umweltreferats erklärt: „Die Bänke können einfach und schnell repariert werden. Bei weit über 1500 Bänken im Zuständigkeitsbereich des Amtes ist das auf jeden Fall ein wichtiger Faktor. Auch Holzlatten können einzeln ausgetauscht werden, wenn sie verwittert sind oder mutwillig beschädigt wurden“.

…so viel Aufsehen um bunte Parkbänke.

Ob es so viel Aufsehen um bunte Parkbänke braucht oder nicht, bleibt dahingestellt. Wenn es aber nun für ein bunteres Stadtbild sorgt, hat es doch etwas Gutes. Von eigenmächtigen Aktionen bittet die Stadt in Zukunft trotzdem abzusehen. Stattdessen sollen solche Vorschläge einfach beim Amt eingereicht werden. Und vielleicht bearbeitet die Stadt solche Ideen nach den Vorkommnissen ja schneller.

Pinseln im Botanischen Garten

Augsburg nimmt sich der Sache an und stellt kurzerhand eine Aktion im Botanischen Garten auf die Beine. An drei Terminen können dort Parkbänke bunt bepinselt werden. Die Stadt stellt Materialen wie Farben und Pinsel zur freien Verfügung. Die fertigen Bänke werden anschließend in den städtischen Grünanlagen aufgestellt.

Wann? 19.07., 02.08. und 23.08. jeweils von 13 – 15 Uhr

Wo? Botanischer Garten, Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg, Treffpunkt: Kasse

Was? 8 Teilnehmer dürfen pro Termin völlig kostenlos pinseln. Anmeldung vorab per Tel.: 0821 3246011

Logo