Ausgesetzte Bücher in Augsburg warten auf euch

Ob Bücherschränke oder andere coole Tauschaktionen - in Augsburg geht so einiges für nachhaltige Bücherwürmer.

Ausgesetzte Bücher in Augsburg warten auf euch

Ihr lest gerne und euer Bücherregal platzt aus allen Nähten? Neben dem Contact in Augsburg, wo ihr günstige gebrauchte Bücher findet und auch eure Gelesenen abgeben könnt, gibt es für alle Augsburger Lesefans aber noch andere Optionen, um Bücher zu ergattern. Und das sogar gratis! Diese coolen Aktionen gibt es auch in Augsburg, also Augen auf und losstöbern.

Augsburgs Bücherschränke

Das Prinzip: Ein Schrank voll mit Büchern, an denen sich jeder bedienen darf. Klingt doch ganz gut, oder? Sortiert nach Genres oder Zielgruppe sind Bücher für wirklich jeden dabei. Wer fertig ist mit Lesen oder eigene Bücher verschenken möchte, darf auch selbst Bücher in den Schrank einsortieren. Wichtig jedoch ist die Aktualität der Bücher. Keiner hat Lust die alten Liebesromane eurer Oma zu lesen, also sollten nur Bücher reingestellt werden, über die ihr euch selbst freuen würdet, wenn ihr sie vorfindet. Manche Bücherschränke haben auch Paten, die regelmäßig aussortieren oder auch nur für Ordnung sorgen. Wirklich auch ein tolle Sache, wenn man ans Thema Nachhaltigkeit denkt. Außerdem kann es doch auch einfach spannend sein zu schauen, was die anderen Augsburger gerade so lesen.

An diesen Stellen in Augsburg gibt es solche Bücherschränke:

Am Brunnenplatz, 86391 Stadtbergen

Alte Gasse 1, 86152 Augsburg

Eisenberg 2, 86316 Friedberg

Beim Durchschauen so eines Bücherschranks kann es sein, dass man „ausgesetzte“ Exemplare findet. Diese sind dann höchstwahrscheinlich von einer dieser zwei Büchertausch-Portale:

1book100 readers

Diese Aktion wurde 2016 von einer Augsburger Gruppe ins Leben gerufen. Hierbei wurden kostenlose Aufkleber verschickt, die man auf seine Bücher kleben kann. „Dieses Buch wurde ausgesetzt“ ist dann auf solch einem Buch zu lesen. Das Buch kann dann an einer beliebigen öffentlich zugänglichen Stelle ausgesetzt werden und ihr dürft sie mitnehmen. Damit das Buch so schnell wie möglich ein neues Zuhause findet, posten die Spender dann noch ein Bild mit Beschreibung wo das verwaiste Besuch sich befindet #1book100readers #1b100r. Dieses Projekt ist seit diesem Jahr aber leider nicht mehr ganz so aktiv, da man keine neuen Aufkleber mehr anfordern kann. Bücher, die aber schon gekennzeichnet wurden können nach wie vor an jeder Straßenecke in Augsburg auf euch warten. Deshalb einfach freuen, mitnehmen, lesen und wieder freilassen.

Book Crossing

Hat die gleiche Philosophie wie 1b100r, ist aber ein internationales Projekt. Das aber auf jeden Fall den entscheidenden Vorteil hat, dass hier immer noch Aufkleber erworben werden können. Gut markiert und auch auf der Platform registriert und verlinkt könnt ihr sogar verfolgen was für einen Weg euer ausgesetztes Buch zurückliegt. Wie toll wäre es, wenn euer Buch vom beschaulichen Augsburg plötzlich um die ganze Welt reist. Hier bieten sich dann vor allem internationale Bücher an. Aber auch deutsche können so im Urlaub euer Buch als Strandlektüre verwenden. Mega spannend und ziemlich kommunikativ, oder?

Freilassbeutel, personalisierte Aufkleber und vieles mehr könnt ihr bei diesem gigantischen Netzwerk bestellen. Im Forum findet ihr auch viele Buchbeschreibungen und Termine für BookCrossing-Treffen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt, um Menschen durch Bücher miteinander zu verbinden. Da wollte ich natürlich auch gleich ein Teil davon sein und bin jetzt auch angemeldet. Und siehe da: Im Hofgarten warten zwei Exemplare im Bücherschrank auf mich! Geht doch auch ihr auf Bücherjagd in Augsburg und setzt fleißig Exemplare aus.

“Ein Buch ist nicht nur ein Freund, es schafft Dir neue Freunde. Wenn Du ein Buch in Gedanken und im Geist besessen hast, bist Du bereichert. Aber wenn Du das Buch weitergegeben hast, bist Du dreifach bereichert.”

— Henry Miller The Books In My Life (1969)

Logo